Zwischen Großinvestor und lokalem Markt: Arena managt Gewerbeimmobilien jenseits der A-Lagen

Henning Heinemann
Henning Heinemann

60 Prozent aller deutschen Büroimmobilien befinden sich nicht in A-Städten. Doch auch für ihr Management ist die Kenntnis der lokalen Gegebenheiten Voraussetzung. Deshalb haben Andreas Wende und Henning Heinemann 2017 die Arena Landlord Services GmbH gegründet (DFPA berichtete). Das Unternehmen übernimmt im Auftrag großer Investoren das Immobilienmanagement von Gewerbeimmobilien an B-, C- und D-Standorten. Für das lokale Management sorgen Immobilienexperten an mehr als 20 Standorten in ganz Deutschland. DFPA sprach mit Heinemann über die Idee dahinter.

DFPA: Die Arena Landlord Services bietet das Management von Gewerbeimmobilien an. Welche Leistungen sind das konkret?

Heinemann: Wir konzentrieren uns auf die Betreuung der Immobilie vor Ort. Dabei sind unsere Kernleistungen die tatsächlich vor Ort zu erbringenden Leistungen, wie die Mieterbetreuung beziehungsweise die Eigentümervertretung gegenüber den Mietern, zum Beispiel bei Mietvertragsverhandlungen, die Neu- und Nachvermietung von bereits bestehenden oder zukünftigen Leerstandsflächen unter Einbeziehung aller lokalen Vermietungspartner und Multiplikatoren sowie der Verkauf und die Verkaufsberatung und -organisation vor Ort. Darüber hinaus bieten wir lokale Unterstützung bei der technischen Objektbetreuung. Das Gesamtpaket kann in einigen Fällen sehr umfassend bis hin zu komplexen Repositionierungen, Nutzungsänderungen oder Komplett-Sanierungen sein. Die Mieterbuchhaltung oder das Mietvertragsmanagement sind Nebenleistungen, die wir gerne übernehmen, die jedoch nicht unser Kerngeschäft darstellen sollen. Denn wir möchten uns wirklich mit der Immobilie befassen.

DFPA: 20 Standorte in Deutschland haben Sie bereits. Wonach wählen Sie diese aus?

Heinemann: Die Standorte sind strategisch so gewählt, dass sie erstens ganz Deutschland regional abdecken. Innerhalb von kurzer Zeit können wir an jedem Ort der Republik sein. Zweitens legen wir großen Wert darauf, dass unsere Standorte von Partnern betrieben werden, die nach hohen Standards arbeiten. Diese wählen wir sehr sorgfältig aus. Deshalb ist Arena Landlord Services dort vertreten, wo wir gute persönliche Kontakte haben, von deren Kompetenz wir überzeugt sind und wo wir der Meinung sind, die entsprechenden Städte und Regionen durch eine ausreichende Nähe gut abdecken zu können.

DFPA: Möchten Sie dieses Netzwerk noch erweitern?

Heinemann: Wir sind flexibel und reagieren auf die Anforderungen unserer Kunden. Insofern: ja. Wenn also ein Verwalter oder Makler im ländlichen Raum mit Arena Landlord Services zusammenarbeiten möchte, sind wir dafür grundsätzlich offen – sofern er die Qualität mitbringt, die unsere Auftraggeber erwarten.

DFPA: Wer sind Ihre Auftraggeber?

Heinemann: Wir sind der ideale Partner für alle Immobilieneigentümer, Investoren, Verwalter oder Asset Manager, die Immobilien in den Regionen außerhalb der A-Städte professionell und lokal betreuen lassen möchten. Wir haben da keine idealtypischen Kunden. Wir bereits erwähnt: Wir kümmern uns um die Immobilien, und zwar vor Ort.

Gerade in der heutigen Zeit, wo die Nachfrage nach Immobilien hoch, das Angebot in den großen Städten jedoch gering ist, werden auch die B-, C- und D-Standorte immer interessanter. Im Einzelhandel zum Beispiel sind es sogar die komplett ländlichen Regionen, die interessant sein können. Doch auch hier wird für eine gute Betreuung eine gewisse räumliche Nähe zur Immobilie benötigt, um zu erfahren, wie zum Beispiel die Stadtplanung aussieht, was den Mieter gerade bewegt und welche technischen Probleme die Immobilie eventuell hat.

Wir können daher allen unseren Kunden mit unserem Netzwerk die Kombination aus lokaler Expertise und nationalen oder internationalen Immobilienstandards bieten. So schaffen wir es, die Betreuung einer Immobilie in Freiburg, Erfurt oder Flensburg durch lokale Ansprechpartner sicherzustellen und zum Beispiel ein deutschlandweit einheitliches Reporting in der benötigten Art und Weise zu liefern. Also: Sie benötigen eine Objektbetreuung in Osnabrück, Karlsruhe oder Kassel – wir machen das!

DFPA: An welche Assetklassen richtet sich Ihr Angebot?

Heinemann: Grundsätzlich richtet sich unser Angebot an alle Immobilien, die eine Betreuung benötigen. Aber natürlich haben wir ein besonderes Augenmerk auf Büro- und Einzelhandelsimmobilien sowie Gewerbeparks. Hier sehen wir auch den größten Nutzen unserer Tätigkeit. Aber auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel Hotel oder Betreiberimmobilien, Pflegeheime oder Altersheime können wir unser Know-how für den Kunden gewinnbringend einsetzen.

DFPA: Woher haben Sie dieses Wissen?

Heinemann: Ich selbst bin seit 2013 Geschäftsführer der Waypoint Real Estate GmbH, einem international agierenden Property- und Asset-Management-Unternehmen, und habe da intensiv mit ausländischen Kunden zusammengearbeitet. Darüber hinaus war ich zuvor Niederlassungsleiter der DIC-Onsite GmbH, dem operativen Arm der börsennotierten DIC Asset AG, in Frankfurt und habe auch die Anforderungen der Immobilienbetreuung einer Aktiengesellschaft mitbekommen. Mein Gründungspartner Andreas Wende ist MRICS (Anmerkung der Redaktion: Member of the RICS; die Royal Institution of Chartered Surveyors ist ein britischer Berufsverband von Immobilienfachleuten und Immobiliensachverständigen) und Vorsitzender des Büroimmobilienausschusses des Branchenverbandes ZIA. Seit 2017 ist er außerdem Chief Operating Officer der NAI apollo group. Dadurch haben wir das Know-how, das es für die Zusammenarbeit mit diesen großen – auch internationalen – Gesellschaften braucht.

DFPA: Worin liegt der Nutzen für die Investoren, die Sie beauftragen?

Heinemann: Viele Investoren suchen jetzt nach Anlagemöglichkeiten jenseits der großen, weithin bekannten Märkte. Ihnen fehlt aber die lokale Expertise. Diese liefern wir ihnen und erweitern damit ihren Spielraum. Gleichzeitig sprechen wir ihre Sprache und verfolgen mit ihnen gemeinsam das Ziel, die optimale Rendite zu erzielen. Anders gesagt: Wer uns beauftragt, kann sich zusätzliche Einnahmen erschließen.

www.arena-landlord-services.de

Zurück

interviews
Robert List

Zu Zweitmarktpreisen in Gewerbeimmobilien investieren

Das auf geschlossene Zweitmarkt-Immobilienfonds spezialisierte Emissionshaus ...

Jonathan Yip

Allianz GI baut Fondsangebot aus: mit Floating Rate Notes im Niedrigzinsumfeld investieren

Mit dem "Allianz Global Floating Rate Notes Plus" hat Allianz Global ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …