Bain & Company bleibt auf Wachstumskurs

Die internationale Managementberatung Bain & Company hat ihre Führungsmannschaft im deutschsprachigen Raum erneut erweitert. Von weltweit über 40 neu ernannten Partnern wurden an den Standorten Zürich und München zum 1. Januar 2018 vier neue Mitglieder in die Partnergruppe aufgenommen. Ein weiterer Partner wechselt aus Südafrika in das neue Berliner Büro von Bain, das im Frühjahr eröffnet wird. Zudem sollen in diesem Jahr wieder 200 Berater eingestellt werden.

Mit den Personalien stärkt Bain seine Kompetenzen im Bankensektor, in der Industrie, im Bereich Private Equity, in der Konsumgüterbranche und im Einzelhandel. „Wir befinden uns in Deutschland und in der Schweiz weiter auf einem starken Wachstumskurs und investieren auch 2018 auf allen Ebenen massiv in unser Personal“, so Bain-Deutschlandchef Walter Sinn. Bereits im vergangenen Jahr hatte Bain elf Partner aus den eigenen Reihen ernannt beziehungsweise neu eingestellt.

Silvia Bergmann (München) verstärkt die Praxisgruppe Private Equity. Sie ist seit 2006 bei Bain tätig und berät vor allem Private-Equity-Kunden, die insbesondere in der Konsumgüter-, Gesundheits- und Versicherungsbranche engagiert sind.

Dr. Christian Graf (München) ist 2011 zu Bain gekommen und befasst sich in der Praxisgruppe Banken mit den Themen Corporate- und Wholesale-Banking, Asset-Management sowie Kapitalmarktgeschäft. Er ist Experte für Restrukturierungen, Corporate Finance und Strategieentwicklung.

Adrien Bron (Zürich) verfügt über langjährige Erfahrungen bei Transformationen in Industrie- und Technologieunternehmen. Seine Beraterkarriere begann er 2005 bei Bain. In dieser Zeit unterstützte er seine Kunden unter anderem in Fragen der Portfolio- und Unternehmensstrategie, der Organisation sowie bei Post-Merger-Integrationen.

Moritz Vielhauer (Zürich) ist Partner in den Praxisgruppen Industrie, Konsumgüter und Private Equity. Gestartet bei Bain im Jahr 2005 in Zürich hat er auch in Tokio, Shanghai, Paris, Lagos, Amsterdam und an verschiedenen Standorten in Deutschland gearbeitet. Sein Fokus liegt auf großen Transformationsprojekten, Strategie und M&A.

Dr. Oliver Merkel (Berlin) wechselt aus dem Bain-Büro in Johannesburg an den neuen Standort Berlin. Während seiner Zeit in Südafrika hat Merkel die Praxisgruppe Konsumgüter und Einzelhandel auf dem afrikanischen Kontinent aufgebaut. Seine Expertise umfasst insbesondere Transformationsprojekte und digitale Strategieentwicklung.

Quelle: Pressemitteilung Bain & Company

Bain & Company Inc. ist ein Managementberatungsunternehmen mit Sitz in Boston. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt eigenen Angaben zufolge in 55 Büros in 36 Ländern rund 7.000 Mitarbeiter, davon 800 im deutschsprachigen Raum. (JF1)

www.bain.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Moventum: In der Beraterbranche wird sich die Spreu vom Weizen trennen

Mit ihrer Beratungsleistung Geld zu verdienen, wird für viele Finanzberater ...

Baader Bank öffnet ihre Türen für Vermögensverwalter

Die Baader Bank hat zwei neue Lösungen für Vermögensverwalter vorgestellt, ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …