Blockchain-Beratung für Finanzmarktakteure geht an den Start

Die in Hamburg ansässige DLC Distributed Ledger Consulting GmbH nimmt ab sofort ihren Geschäftsbetrieb auf. Das Leistungsspektrum der Gesellschaft umfasst speziell auf die Bedürfnisse von semiprofessionellen und professionellen Finanzmarktakteuren zugeschnittene Beratungsdienstleistungen rund um Distributed Ledger Technologien wie beispielsweise Blockchains.

„Gerade die Finanzindustrie wird von den Entwicklungen rund um Blockchain und Co. stark betroffen sein – und das umfasst nicht nur das zurzeit prominenteste Anwendungsfeld der Kryptowährungen “, sagt Dr. Borris Orlikowski, Geschäftsführer von DLC. „Obgleich auch Digital Assets wie der Bitcoin durchaus ihre Berechtigung haben und sich als neue Assetklasse etablieren werden, wird die dahinterliegende Technologie noch viel größeren Einfluss auf die Geschäftsmodelle und -prozesse der Finanzindustrie ausüben als bisher angenommen. Genau an dieser Stelle setzen wir mit unserem Beratungsansatz an.“

Neben der Analyse des Einflusses und der Einbindungsmöglichkeiten von Distributed Ledger Technologien auf bestehende Geschäftsprozesse bietet die Gesellschaft Analysen zu spezifischen Digital Assets sowie Digital-Asset-Fonds an, die Investoren in ihrer Entscheidung für ein Investment in Digital Assets unterstützen können. Darüber hinaus berät das Unternehmen auch im Hinblick auf die sichere Verwahrung von Digital Assets und plant die Herausgabe eines Digital-Asset-Manager-Ratings. Abgerundet wird das Angebot durch Rechts- sowie Steuerberatung, wobei für diese Bereiche auf Kooperationspartner zurückgegriffen wird.

„Die Distributed Ledger Consulting versteht sich als Aufklärer, Bindeglied und Übersetzer zwischen den unterschiedlichen Welten“, führt Orlikowski weiter aus. „Von der ganz grundlegenden Einführung darüber, was Distributed Ledger und Blockchains überhaupt sind, bis hin zur Programmierung von sogenannten Smart Contracts – also ‚intelligenten Verträgen‘, die auf einer Blockchain laufen, bieten wir heute die Beratung, die semiprofessionelle und professionelle Finanzmarktteilnehmer benötigen, um auch morgen noch am Markt erfolgreich zu sein.“

Orlikowski blickt auf über 30 Jahre Erfahrung im Finanzmarktumfeld zurück. Aufgrund seiner Leitungserfahrung im Kapitalverwaltungsgesellschafts (KVG)- und Verwahrstellenbereich hat er profunde Kenntnisse in der Administration von OGAW und AIF. Er verfügt über eine Zulassung als KVG-Geschäftsführer.

Quelle: Pressemitteilung DLC

Die Distributed Ledger Consulting GmbH (DLC) bietet semiprofessionellen und professionellen Finanzmarktakteuren vollumfängliche Beratungsdienstleistungen rund um Distributed Ledger Technologien wie beispielsweise Blockchains. Daneben widmet sich die DLC allen mit Digital-Assets assoziierten Themen im Finanzmarktumfeld. Dies sind beispielsweise die Verwahrung von Digital-Assets sowie das Assessment unterschiedlicher Token, Fonds und Digital-Asset-Manager. (JF1)

www.distributed-ledger-consulting.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Schmitten-Walgenbach folgt auf Winter als Vorstandsvorsitzende des VAB

Die Mitglieder des Verbands der Auslandsbanken in Deutschland (VAB) haben auf ...

Commerzbank-Hauptversammlung entscheidet über Dividende

Die Aktionäre der Commerzbank entscheiden am 22. Mai 2019 über den ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …