JDC Group setzt Wachstumskurs fort

Der Finanzvertrieb JDC Group hat das Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Auf Basis der vorläufigen und noch untestierten Geschäftszahlen stieg der Umsatz im Gesamtjahr um rund acht Prozent auf 84,5 Millionen Euro. Bereinigt um einmalige Aufwendungen im Zusammenhang mit den erfolgten Großkundenprojekten sowie der Umsetzung der rechtlichen Änderungen im Zuge der Umsetzung der europäischen Richtlinien MiFID II und IDD in Höhe von rund 0,7 Millionen Euro in 2017 stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um rund 63 Prozent auf 3,9 Millionen Euro (2016 ebenfalls bereinigt um Einmaleffekte in Höhe von 0,3 Millionen Euro: 2,4 Millionen Euro). Unbereinigt stieg das EBITDA um rund 19 Prozent auf 3,2 Millionen Euro (2016: 2,7 Millionen Euro).

Das Umsatzwachstum im vierten Quartal betrug rund vier Prozent, der Umsatz steigt damit auf 24,6 Millionen Euro (viertes Quartal 2016: 23,6 Millionen Euro). Der Hauptgrund für das schwächer als erwartete vierte Quartal war vor allem das weitgehende Ausbleiben des für den Finanzmarkt typischen Jahresendgeschäfts. Das EBITDA im vierten Quartal 2017 lag aufgrund der beschriebenen Einmaleffekte und des Umsatzniveaus bei 0,9 Millionen Euro (viertes Quartal 2016: 2,0 Millionen Euro) und konnte damit die Erwartungen nicht treffen.

Beide Geschäftsbereiche, Advisortech und Advisory, legen im Gesamtjahr 2017 bei den Kennzahlen Umsatz und EBITDA zu. Im Geschäftsbereich Advisortech stieg der Umsatz um 7,4 Prozent auf 66,6 Millionen Euro und das EBITDA stieg um 15,7 Prozent auf 3,3 Millionen Euro. Auch der Geschäftsbereich Advisory, der den klassischen Vertriebszweig der JDC Group abbildet, entwickelte sich im Jahresverlauf vielversprechend und steigerte den Umsatz um 11,8 Prozent auf 26,6 Millionen Euro. Das EBITDA stieg dort um 22,7 Prozent auf 1,2 Millionen Euro.

„Auch wenn das Umsatz- und Ergebniswachstum im vierten Quartal nicht so positiv war wie in den Vorquartalen, sind wir mit der Entwicklung des gesamten Jahres 2017 sehr zufrieden. Wir konnten zeigen, dass ein Umsatzwachstum von acht Prozent zu einer überproportionalen Ergebnissteigerung von über 60 Prozent führt. Dies zeigt die enorme Skalierbarkeit unserer Plattform“, kommentiert Ralph Konrad, CFO der JDC Group. „Zudem konnten wir mit der Gewinnung weiterer Großkunden und dem Erwerb weiterer Bestände die Basis für ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 legen.“

Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group ergänzt: „Der Start ins Jahr 2018 ist sehr gut verlaufen. Die Unternehmen der JDC Group verzeichnen gemessen am Wachstum der Anzahl der Neuanträge ein historisches Neugeschäftsplus von über 50 Prozent. Die sich daraus ergebenden Umsatz- und Ertragseffekte in Verbindung mit dem erfolgreichen Start der Kooperation mit unserem Neukunden Lufthansa zum 15. Januar und der erfolgreichen Integration der im Dezember 2017 erworbenen Assekuranz Hermann-Gruppe lässt uns ein Rekordjahr 2018 erwarten. Und auch bei der weiteren Digitalisierung unserer Geschäftsprozesse kommen wir gut voran: Unser neu gegründetes Blockchain-Lab wird schon dieses Jahr einen ersten Prototypen liefern und unser Token Event planen wir schon Ende des zweiten Quartals.“

Der Vorstand erwartet für 2018 das Durchbrechen der 100-Millionen-Euro-Umsatzmarke und eine Entwicklung des EBITDA auf mehr als sechs Millionen Euro.

Quelle: Pressemitteilung JDC Group

Die im Jahr 2004 gegründete JDC Group AG ist ein Finanzvertrieb mit Sitz in Wiesbaden. Im Segment „Advisory“ vermittelt die Gesellschaft über die Tochterfirmen Jung, DMS & Cie. und Finum Finanzprodukte an private Endkunden über freie Berater, Vermittler und Finanzvertriebe. (JF1)

www.jdcgroup.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Sehr geehrte Leser

aufgrund einer Veranstaltung der Deutschen Finanz Presse ...

Alpha Value und Baader Bank geben strategische Kooperation bekannt

Baader Helvea wird exklusiver Vertriebspartner für das pan-europäische ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …