Kooperation im Bereich Immobilien-Verrentung

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz und die Vereinigte Volksbank Münster haben eine Kooperation im Bereich der Immobilien-Verrentung beschlossen. Das genossenschaftliche Institut nimmt die Immobilien-Leibrente in sein Portfolio auf und bewirbt dieses Produkt der Altersfinanzierung aktiv bei seinen Kunden als Partner der Deutsche Leibrenten.

„Viele Menschen im Alter sind reich an Vermögen aber arm an Liquidität“, sagt Dr. Oliver Altenhövel, Bereichsleiter Immobilienvermittlung bei der Vereinigte Volksbank Münster. „Bisher konnten wir diesen Kunden - die bis zum Lebensende in ihrer Immobilie wohnen bleiben und gleichzeitig das Immobilienvermögen nutzen wollen - oft kein auf die Lebensumstände zugeschnittenes Angebot machen. Mit der Immobilien-Leibrente gelingt uns das. Das Produkt entspricht dem Wunsch des lebenslangen Wohnens vieler Senioren und ist mit seiner Kombination aus Einmalbeträgen und monatlichen Leibrentenzahlungen sehr flexibel.“

Erste Erfahrungen der Volksbank mit der Immobilien-Verrentung sind sehr positiv: Zu einer Veranstaltung im April kamen 50 Interessenten. Auch in den 25 Filialen in Münster und Umland wird die Leibrente aktiv beworben, die Berater haben vorab eine Schulung erhalten. Die Mitarbeiter des Instituts begleiten die Senioren von der Erstinformation bis zum Vertragsabschluss, dafür erhält die Bank eine Vermittlungsprovision.

Für die Kooperation mit der Deutsche Leibrenten spricht aus Sicht des genossenschaftlichen Instituts ein weiterer Aspekt: „Egal ob die Kunden sich nach den Gesprächen für die Immobilien-Verrentung entscheiden: Wir treten früher in Kontakt mit dieser Kundengruppe, da ein klassischer Immobilienverkauf oft nicht die Zielsetzung ist. Jedoch ist der Wunsch nach zusätzlicher Liquidität fast immer ein Thema. Das heißt, eine Immobilienverrentung könnte die finanziellen Probleme lösen und auch das weitere Wohnen“, so Altenhövel.

Auch die Deutsche Leibrenten verspricht sich viel von der Kooperation: „Die genossenschaftlichen Institute mit ihrer starken Verwurzelung vor Ort sind für uns der perfekte Partner. Sie pflegen oft jahrzehntelange Geschäftsbeziehungen mit älteren Immobilieneigentümern“, sagt Thorsten Zucht, Vertriebsvorstand des Unternehmens. „Daher wissen sie, wann es finanziell eng wird und sich eine Nutzung des Immobilienvermögens anbietet, ohne dass ein Auszug nötig wird.“ (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Leibrenten Grundbesitz

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG bietet Senioren die Möglichkeit, ihre Immobilie an sie zu verkaufen, ohne aus dem Eigenheim ausziehen zu müssen. Aktuell hat das Frankfurter Unternehmens rund 300 Immobilien in seinem Eigentum.

www.deutsche-leibrenten.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

ConceptIF launcht neue Verwaltungsplattform und neues Vermittlerportal

Unter conceptif hat die Hamburger ConceptIF-Gruppe, zu der unter anderem ein ...

Softwarehäuser Versdirekt und Mr-Money kooperieren

Eine neue technische Schnittstelle zwischen den digitalen Produkten der ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …