Neues Mitglied im Verwaltungsrat und Group CEO bei KBL epb

Der Vermögensverwalter KBL European Private Bankers (KBL epb) hat Jürg Zeltner zum Mitglied des Verwaltungsrats und zum Group CEO ernannt. Der frühere Chef des Wealth Management und Mitglied der Konzernleitung von UBS mit Verantwortung für Kundenvermögen von mehr als zwei Billionen Euro soll auf der Strategie von KBL epb aufbauen, um das Wachstum beschleunigt voranzutreiben. Er wird seine neue Funktion nach der Genehmigung seiner Ernennung durch die Europäische Zentralbank und Luxemburgs Commission de Surveillance du Secteur Financier übernehmen.

Zeltner wird Peter Vandekerckhove ersetzen, der von seiner operativen Funktion zurücktreten wird. Vandekerckhove wird Mitglied der Verwaltungsräte von KBL epb und Puilaetco Dewaay, der belgischen Tochtergesellschaft der Gruppe, bleiben und weitere nicht-exekutive Funktionen übernehmen.

Weiter wurde Jakob Stott, zuletzt Vizepräsident von UBS Wealth Management und vorher Leiter von UBS Wealth Management Europa, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Behörden zum CEO Wealth Management und Mitglied der Geschäftsleitung von KPL epb ernannt. Mit der Unterstützung von Precision Capital, der Besitzerin von KBL epb, werden Zeltner und Stott für die Wachstumsinitiativen verantwortlich sein.

Jan Maarten de Jong, Präsident des Verwaltungsrats von KBL epb, sagte: „Wir sind Peter Vandekerckhove sehr dankbar dafür, dass er KBL epb näher zusammengeführt und zu einem kundenorientierten Unternehmen gemacht hat, mit dem gemeinsamen Ziel, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und von ihnen weiter empfohlen zu werden. Gleichzeitig freuen wir uns auf Jürg Zeltner und Jakob Stott, die auf diesem starken Fundament das Wachstum der Gruppe beschleunigen werden.“

Quelle: Pressemitteilung KBL epb

KBL European Private Bankers (KBL epb) wurde im Jahr 1949 gegründet, hat den Hauptsitz in Luxemburg, ist in 50 Städten in ganz Europa aktiv und beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter. KBL epb ist eine Privatbanken-Gruppe und betreut vermögende Privatpersonen, Familien und Unternehmer sowie eine breite Palette institutioneller und professioneller Kunden, darunter Family Offices, Stiftungen und externe Vermögensverwalter. (JF1)

www.kbl.lu

Zurück

Beratung und Vertrieb

OVB auf Wachstumskurs

Der Finanzvermittlungskonzern OVB präsentierte seinen Aktionären auf der ...

"Haftungsrisiken im europäischen Bankenmarkt nach wie vor zu hoch"

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …