pma-Mitarbeiter arbeiten ab sofort gemäß DIN-Norm 77230

Seit Januar 2019 kann die unter Federführung des Deutschen Instituts für Normung (DIN) und der Defino Institut für Finanznorm erarbeitete DIN-Norm 77230 für die Finanzberatung im Privatkundengeschäft angewandt werden. Mitglied im Norm-Ausschuss war auch Dr. Bernward Maasjost, Geschäftsführer des Finanz- und Versicherungsmaklers pma. Nun hat er die Mitarbeiter seines Unternehmens schulen und zertifizieren lassen. Mit Wirkung zum 24. Mai 2019 ist die pma komplett „durchzertifiziert“.

„Jeder unserer 52 Mitarbeiter muss wissen, was eine qualifizierte Beratung bedeutet“, begründet der Geschäftsführer die Zertifizierung. „Die DIN-Norm ist für uns ein Qualitätsnachweis im bestmöglichen Interesse für unsere Kunden“, Maasjost.

Die Norm legt fest, welche Daten für eine Basis-Finanzanalyse von Privathaushalten erhoben werden müssen. So können die individuellen Notwendigkeiten und Risiken erkannt und in der Finanzplanung berücksichtigt werden.

Quelle: Pressemitteilung pma

Die pma Finanz- und Versicherungsmakler GmbH mit Sitz in Münster unterstützt Makler, Mehrfachagenten und Vertriebsorganisationen in den Bereichen Lebens-, Kranken- und Sachversicherung sowie bei Kapitalanlagen. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und beschäftigt 59 Mitarbeiter. (JF1)

www.pma.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

OVB auf Wachstumskurs

Der Finanzvermittlungskonzern OVB präsentierte seinen Aktionären auf der ...

"Haftungsrisiken im europäischen Bankenmarkt nach wie vor zu hoch"

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …