Vergleichsportale in der Kritik: Biallo.de bessert nach

Laut einer Studie des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) sind die Ergebnisse bei Vergleichsrechnern von Check24, Verivox, Toptarif, Financescout24 und Biallo nur schwer zu überprüfen (DFPA berichtete). Biallo.de meldet nun eine Nachbesserung.

Das Portal habe alle Kritikpunkte der Verbraucherzentralen aufgegriffen. So sei beispielsweise der Girokonten-Vergleich komplett überarbeitet worden. Er bilde nun den Markt weitestgehend ab. In dem Vergleich stecken die Daten von fast 1.500 überregionalen und regionalen Banken und Sparkassen. Die Auflistung erfolge unabhängig davon, ob für den Abschluss eines Girokontos eine Provision fließt oder nicht. Ohnehin gebe es nur mit zehn Anbietern eine entsprechende Vereinbarung.

Neu konzipiert seien auch die Such- und Sortierungsoptionen im Girokonto-Vergleich. Auch die kritisierte Kommentarfunktion wurde laut Unternehmen verbessert. Es gehe nun klar hervor, dass Kommentare erst auf Richtigkeit und Netiquette überprüft werden, bevor sie freigeschaltet werden.

Biallo.de sehe sich zudem nicht als reines Vergleichsportal, sondern in erster Linie als Verbraucherportal. Auf der Website fänden sich fast 10.000 journalistische Ratgeber-Artikel, alle Beiträge stehen kostenlos bereit.

Quelle: Pressemitteilung Biallo.de

Die Biallo & Team GmbH bietet das Vergleichsportal Biallo.de, das Lesern helfen will, Entscheidungen in Finanzfragen zu treffen. (mb1)

www.billao.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Falcon Private Bank erweitert Krypto-Asset-Management

In Kooperation mit Bitcoin Suisse erweitert die Falcon Private Bank ab dem ...

Positiver Geschäftsverlauf der DG HYP setzt sich fort

Im ersten Halbjahr konnte die DG HYP sowohl für das Neugeschäft in der ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …