Allianz X erhöht Fondsvolumen auf eine Milliarde Euro

Die digitale Investment-Einheit der Allianz Gruppe, Allianz X, hat bekannt gegeben, dass sie zusätzliche Investitionen von der Allianz SE erhalten hat, wodurch der Fonds auf eine Milliarde Euro aufgestockt wird. Die Mittel werden für zusätzliche Direktinvestitionen in digitale Unternehmen weltweit eingesetzt, die für die Allianz-Gruppe strategisch relevant seien. Gemessen an der Fondgröße werde Allianz X zu einem der größten europäischen Unternehmen für digitale Investitionen und nutze den weltweit führenden Versicherer und Vermögensverwalter in einzigartiger Weise.

Bislang hat Allianz X mehr als 15 Direktinvestitionen in digitale Versicherungsunternehmen auf der ganzen Welt getätigt. Insbesondere wurden 96,6 Millionen US-Dollar in den Mikroversicherer BIMA investiert, der mobile Technologie für Kunden mit niedrigen Einkommen in Afrika, Asien und Lateinamerika verwendet. Darüber hinaus investierte Allianz X im Februar 2018 insgesamt 30 Millionen US-Dollar in die Plattform C2FO mit Hauptsitz in Kansas City und 35 Millionen US-Dollar in die führende südostasiatische Mobilitäts-Plattform Go-Jek im April 2018. Vor kurzem nahm Allianz X an der Finanzierungsrunde von N26 teil, nachdem Allianz X bereits als Co-Lead in der Finanzierungsrunde C über 160 Millionen US-Dollar von N26 in Erscheinung getreten war.

„Über die Entwicklung und Fortschritte der Allianz X sind wir sehr erfreut und werden weiterhin in die nächste Generation digitaler Wachstumsunternehmen, die mit dem Kerngeschäft der Allianz verbunden sind, investieren und diese entwickeln“, sagte Iván de la Sota, Chief Business Transformation Officer der Allianz SE. „Unser Digitalisierungsansatz ist vielschichtig; Allianz X ist dabei eine wertvolle Ergänzung - nicht zuletzt um den sich verändernden Erwartungen unserer Kunden gerechtzu werden."

Neben der Vergabe von Kapital an vielversprechende Technologie-Unternehmen konzentriere sich Allianz X auf die Entwicklung strategischer Partnerschaften zwischen dem Portfoliounternehmen und einer oder mehreren operativen Einheiten der Allianz oder globalen Geschäftsbereichen. Beispielhaft bestehe in Indonesien eine Partnerschaft zwischen Go-Jek und der Allianz durch welche Kunden und Fahrern Versicherungsprodukte und -dienstleistungen angeboten werden. Auf ähnliche Weise arbeitet die Allianz mit BIMA in Ghana zusammen, um Handynutzern passende, digitale Versicherungsprodukte zu verkaufen. Darüber hinaus führte C2FO, ein Marktplatz für den Betriebskapitalmarkt, zusammen mit Euler Hermes ein Kreditversicherungsprodukt ein. Jede Investition verfügt über ein dediziertes Team, welches das Unternehmen bei den gemeinsamen Unternehmensentwicklungsinitiativen und der Zusammenarbeit mit den Allianz Geschäftseinheiten unterstützt.

„Seit der Neuausrichtung unserer Strategie haben wir ein großartiges Portfolio von zahlreichen Unternehmen aufgebaut, welches bereits erfolgreiche Partnerschaften mit den einzelnen Geschäftsbereichen der Allianz geschaffen hat“, so Dr. Nazim Cetin, CEO von Allianz X. „Wir freuen uns sehr über die Erhöhung unsers Investmentbudgets auf eine Milliarde Euro und werden die uns anvertrauten Mittel sowohl zur Förderung unseres bestehenden Portfolios, als auch für den Aufbau von starken globalen Plattformen nutzen, die neue Geschäftsfelder für die Allianz erschließen.“

Quelle: Pressemitteilung Allianz

Die Allianz SE ist ein international tätiger Versicherungskonzern mit Sitz in München. Das 1890 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit über 140.000 Mitarbeiter und verwaltet für mehr als 88 Millionen Kunden in mehr als 70 Ländern Kapitalanlagen im Wert von mehr als 1,4 Billionen Euro. (mb1)

www.allianz.de

Zurück

Investmentfonds

Schweizer Fondsmarkt schrumpft im Mai

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar ...

Kepler lanciert weiteren Nachhaltigkeitsfonds

Mit dem "Kepler Ethik Mix Ausgewogen" ergänzt die Fondsgesellschaft Kepler ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …