AXA IM erweitert Impact-Fonds-Palette

Der Vermögensverwalter AXA Investment Managers (AXA IM) hat den „AXA World Funds Framlington Clean Economy Fonds“ aufgelegt. Der von Amanda O'Toole verwaltete Fonds zielt auf langfristige Erträge durch Anlagen in Unternehmen ab, die eine Wende hin zu sauberer Energie fördern, zu einer optimalen Ressourcennutzung beitragen und sich des Problems der Wasserknappheit annehmen. Der Investmentansatz des Fonds geht dafür über die traditionellen Sektor-Klassifizierungen hinaus und identifiziert Unternehmen, die von langfristigen Wachstumsthemen profitieren.

Der „Clean Economy Fonds“ ist Teil der wachsenden Impact-Fonds-Palette von AXA IM. Das Impact Framework des Unternehmens ist ein wichtiger Bestandteil der gesamten Anlagestrategie und trägt dazu bei, die Ziele und Ergebnisse festzulegen, die mit den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung im Einklang stehen.

„Es besteht eine größere Dringlichkeit als je zuvor, die CO2-Emissionen zu kontrollieren und die globale Erwärmung zu begrenzen. Das weltweite Bevölkerungswachstum und der zunehmende Wohlstand erhöhen auch die Nachfrage nach Energie, Transport, Nahrungsmitteln und Wasser: Die Weltbevölkerung wächst jeden Tag um 200.000 Menschen. Zugleich verbreitet sich allmählich die Erkenntnis, dass die natürlichen Ressourcen immer knapper werden und die Emission von Treibhausgasen verringert werden muss. Bei AXA IM haben wir diese Veränderungen sowie die Chancen erkannt, die sich Unternehmen bieten, die den Übergang von fossilen Brennstoffen zu einer CO2-freien Energieerzeugung und -speicherung unterstützen und die Wasserknappheit mindern“, sagt O’Toole. „Mit einer flexiblen Multi-Cap-Strategie investiert der ,Clean Economy Fund‘ in börsennotierte Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial, da sie den weltweiten Wandel hin zu Erneuerbaren Energien und die Bemühungen zur Ressourcenoptimierung sowie zur Abfall- und Schadstoffreduzierung unterstützen."

Der Fonds steht professionellen Anlegern und Privatanlegern in Großbritannien, Österreich, Belgien, Deutschland, Dänemark, Spanien, Portugal (nur für Privatkunden), Finnland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Schweden und Liechtenstein zur Verfügung.

Quelle: Pressemitteilung AXA IM

AXA Investment Managers Paris SA (AXA IM) ist eine Vermögensverwaltung, die zur AXA-Gruppe gehört, einem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen finanzielle Absicherung und Vermögensverwaltung. AXA IM verwaltet rund 740 Milliarden Euro Vermögen (Stand: 30. September 2018) und ist mit 2.390 Mitarbeitern und 30 Niederlassungen in weltweit 21 Ländern tätig. (JF1)

www.axa-im.de

Zurück

Investmentfonds

Asset Manager Ranking: MFS und Lupus Alpha verteidigen die Spitze

Das Analysehaus Scope bewertet mehr als 6.000 Investmentfonds. Ein Drittel ...

Privatanleger begrüßen Engagement von Fondsgesellschaften auf Hauptversammlungen

Fondsgesellschaften verwalten das Geld von Millionen Anlegern und bündeln ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …