Börse Stuttgart erweitert Angebot

Anleger können an der Börse Stuttgart jetzt erstmals in Deutschland Exchange-Traded Notes (ETN) auf die beiden Kryptowährungen Litecoin und Ripple (XRP) handeln. Die vier Papiere des schwedischen Emittenten XBT Provider bilden den Wert der beiden Kryptowährungen im Verhältnis zum Euro und zur Schwedischen Krone ab.

„Das Interesse an Kryptowährungen ist nach wie vor groß. Mit den ETN können Anleger in Deutschland nun erstmals über börsengehandelte Wertpapiere an der Wertentwicklung der bedeutenden Kryptowährungen Litecoin und Ripple (XRP) teilhaben“, sagt Jürgen Dietrich, Leiter des Handels mit Blue Chips und Fonds an der Börse Stuttgart. Die Krypto-ETN können an der Börse Stuttgart wie alle Exchange-Traded Products von 8 bis 22 Uhr fortlaufend gehandelt werden.

Bereits seit Anfang April sind die Papiere in Schweden an der Börse NGM handelbar, einem Tochterunternehmen der Börse Stuttgart.

Quelle: Pressemitteilung Börse Stuttgart

Die Börse Stuttgart ist eine Privatanlegerbörse, an der Anleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETF, Fonds und Genussscheine handeln können. Mit einem Handelsvolumen von rund 81 Milliarden Euro in allen Anlageklassen im Jahr 2018 liegt die Börse Stuttgart an zehnter Stelle unter den Börsen in Europa. (mb1)

www.boerse-stuttgart.de

Zurück

Investmentfonds

LFDE will Rolle eines verantwortungsvollen und engagierten Investors erfüllen

Der Finanzsektor hat sich des ESG-Themas angenommen und möchte dieses ...

Veränderungen im Vorstand von IPConcept

Der Aufsichtsrat der Kapitalverwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) hat ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …