Drei Vermögensverwalter gründen Torendo Capital Solutions

Die drei Finanzdienstleistungsunternehmen Albrech & Cie. Vermögensverwaltung aus Köln, P.A.M. Prometheus Asset Management aus Langenfeld und Wiening & Schnierle aus Emsdetten haben gemeinsam die Torendo Capital Solutions gegründet. „Dass sich drei unabhängig voneinander erfolgreiche Finanzdienstleister zusammenfinden, um gemeinschaftlich eine neue Quant-Boutique zu gründen, ist sicherlich nicht alltäglich“, sagt Marc Pasdag, geschäftsführender Gesellschafter von Prometheus und nun zugleich einer der drei Torendo-Geschäftsführer.

Die Torendo Capital Solutions fokussiert sich auf die Entwicklung rein regelbasierter, quantitativer Handelssysteme und deren Umsetzung im Rahmen von Investmentfonds. Mit dem „Torendo Deutsche Aktien System“ wird das Unternehmen seinen ersten eigenen Fonds auflegen. Herzstück des aktienorientierten Fonds ist das von Fondsadvisor Roman Kurevic entwickelte, zu 100 Prozent regelbasierte Handelssystem „MapTrend“. Im Fokus des Fondskonzepts liegen die Aktien aus den vier wichtigsten deutschen Aktienindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX. Die Aktienquote des Fonds kann zwischen null und 100 Prozent liegen. Das dem Fonds zugrundeliegende Konzept wird seit mehr als fünf Jahren im Rahmen eines Wikifolio-Zertifikats umgesetzt.

Quelle: Pressemitteilung Torendo Capital Solutions

Torendo Capital Solutions ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, dass die Entwicklung regelbasierter, quantitativer Handelssysteme und deren Umsetzung mittels Investmentfonds zum Gegenstand hat. (TS1)

www.torendo-capital.de

Zurück

Investmentfonds

La Française verstärkt Investmentteam mit der Einstellung eines Head of Fixed Income

Um die Expertise im Bereich festverzinsliche Wertpapiere auszubauen, hat der ...

Geschäftsführung von C-Quadrat Deutschland erweitert

Peter Senger ist seit Oktober 2017 Mitglied der Geschäftsführung von ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …