Erster Publikumsfonds mit Investitionsziel Blockchain aufgelegt

Der unabhängige Vermögensverwalter Pegasos Capital und die Vertriebsgesellschaft Agathon Capital haben gemeinsam den globalen Aktienfonds „ART Transfomer Equities“ auf den Markt gebracht. Die Auflage erfolgte über die Plattform der Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment und markiert den ersten Publikumsfonds, der vor allem in Unternehmen investiert, die sich mit der Blockchain-Technologie auseinandersetzen.

Die Selektion der rund 300 Titel im Anlageuniversum des Fonds erfolgt durch den „Investment-Scout“ und Blockchain-Experten Kilian Thalhammer. Der Berater und Business Angel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit den Themen Payment, FinTech, eCommerce und Loyalty. Die Titel aus dem Universum werden im nächsten Schritt einer quantitativen wie qualitativen Analyse unterzogen, bevor es zur Investitionsentscheidung für die rund 60 bis 90 Titel im Portfolio kommt.

„Viele setzen Blockchain gleich mit Kryptowährung. Doch Blockchain ist die Technologie, Kryptowährung ein Produkt. Unserer Einschätzung nach wird Blockchain in seinen Anwendungsbereichen weit über Kryptowährungen hinausgehen. Jeder Markt, der Werte digital überträgt und der Informationen über Besitzverhältnisse teilt, kann diese Technologie anwenden. Das Interesse daran nahm und wird weiter rapide zunehmen. Getreu dem Grundsatz von André Kostolany ‚Investiere bei einem Goldrausch nicht in die Goldgräber, sondern in Schaufeln‘, haben wir einen Investmentfonds geschaffen, mit dem auch Privatanleger davon profitieren können“, sagt Fondsberater Axel Daffner, Geschäftsführer von Pegasos Capital.

Gemäß Definition besteht das Portfolio im Fonds zu mindestens 51 Prozent aus Aktien. Darüber hinaus können auch strukturierte Produkte wie Futures oder ETF eingesetzt werden, um die Profitmöglichkeiten zu verbessern.

Quelle: Pressemitteilung Universal-Investment

Die Frankfurter Universal-Investment-Gesellschaft mbH bietet Dienstleistungen rund um die Fonds- und Wertpapieradministration für Asset Manager, Banken und unabhängige Vermögensverwalter an. Das 1968 gegründete Unternehmen bezeichnet sich mit rund 700 Mitarbeitern, 1.350 Publikums- und Spezialfondsmandaten und einem verwalteten Vermögen von 446 Milliarden Euro als größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum. (TH1)

www.universal-investment.de

Zurück

Investmentfonds

LFDE will Rolle eines verantwortungsvollen und engagierten Investors erfüllen

Der Finanzsektor hat sich des ESG-Themas angenommen und möchte dieses ...

Veränderungen im Vorstand von IPConcept

Der Aufsichtsrat der Kapitalverwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) hat ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …