M&G legt nachhaltigen Multi-Asset-Fonds auf

Mit dem „M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund“ bringt der Vermögensverwalter M&G Investments einen Multi-Asset-Fonds nach luxemburgischem Recht auf den Markt, der die Aspekte Umwelt, Soziales und Governance (ESG) berücksichtigt und in Unternehmen investiert, die neben nachhaltigen Erträgen einen positiven gesellschaftlichen Effekt anstreben. Verwaltet wird der neue Fonds von Maria Municchi mit Unterstützung durch den stellvertretenden Fondsmanager Steven Andrew.

Der Fonds investiert in eine diversifizierte Palette von Anlageklassen auf der ganzen Welt, einschließlich der Schwellenländer. Die Allokationsbandbreiten betragen 20 bis 80 Prozent bei Anleihen, 20 bis 60 Prozent bei Aktien und null bis 20 Prozent bei sonstigen Assets. In dem Produkt wird die Multi-Asset-Philosophie von M&G umgesetzt, wobei eine dynamische Asset-Allokation und eine taktische Analyse verhaltensökonomischer Faktoren zur Identifikation der attraktivsten Anlagen erfolgt. Ziel ist ein Gesamtertrag von vier bis acht Prozent per annum über beliebige Fünf-Jahres-Zeiträume. Der maßgebliche Faktor für den Anlageerfolg ist die Asset-Allokation.

Der Fonds verwendet einen ESG-Ansatz mit einem quantitativen Filter, um sicherzustellen, dass die Positionen im Hinblick auf ESG hohe Standards erfüllen. Fondsmanagerin Municchi wählt die Kandidaten für das Portfolio auf folgender Grundlage aus:

  • Ausschluss von Unternehmen, die gegen die Grundsätze des United Nations Global Compact verstoßen und die ihren Umsatz in folgenden Bereichen erzielen: Tabak, Alkohol, Pornografie, Glücksspiel, thermische Kohle, Rüstung und Waffen
  • Nutzung interner und externer Screenings von Unternehmen mit ESG-Rating Außerdem wird der „M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund“ über einen Kernbestand von „Impact”-Assets in Höhe von rund 20 Prozent des Portfolios verfügen. Dabei handelt sich um Anlagen, die einen positiven gesellschaftlichen Effekt im Hinblick auf die Nachhaltigkeitsziele der UNO erwarten lassen.

Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria, erläutert: „Wir erweitern derzeit aktiv unsere Palette an Anlagestrategien mit ESG-Fokus. Damit reagieren wir auf die zunehmende Nachfrage nach Fonds, die gute Renditen in Aussicht stellen und gleichzeitig den Kunden ermöglichen, ihre Investments stärker mit ihren Werten in punkto Umwelt und Gesellschaft in Einklang zu bringen. Der ,M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund‘ stellt für Anleger ein einzigartiges Angebot dar: ein flexibles Multi Asset-Portfolio, das die Asset Allocation-Expertise des Multi Asset-Teams von M&G mit einem anspruchsvollen ESG-Ansatz verknüpft, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Der Multi Asset-Ansatz bietet ein eigenständiges Risiko/Ertrags-Profil und ist ideal für einen dynamischen ESG-Fonds geeignet, bei dem Nachhaltigkeit und Positive Impact Investing im Vordergrund stehen.“

Quelle: Pressemitteilung M&G

M&G Investments ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Sitz in London. Das 1901 gegründete Unternehmen beschäftigt über 1.500 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen in Höhe von 336,2 Milliarden Euro in den Assetklassen Aktien, Anleihen und Immobilien. (Stand: 31. Dezember 2017) (JF1)

www.mandg.de

Zurück

Investmentfonds

Veritas-Fonds steigert Anteil australischer Werte

Die quartalsweise stattfindende und damit vierte Reallokation in 2018 des ...

Amundi bekräftigt Wachstumsbestrebung im deutschen Markt

Mit der Gründung eines Beirats will der Vermögensverwalter Amundi ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …