Elf nachhaltige Fonds der Erste AM erhalten FNG-Siegel

Das Forum für Nachhaltige Geldanlagen (FNG), Fachverband für Nachhaltige Investments in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz, hat elf nachhaltige Investmentfonds der Erste Asset Management (Erste AM) mit dem FNG-Gütesiegel ausgezeichnet. Fünf Fonds erhielten dabei die Bestnote von drei möglichen Sternen. Das FNG-Siegel, das in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben wurde, hat sich über die vergangenen Jahre als Standard für nachhaltige Investmentfonds im Markt etabliert.

Bei der diesjährigen Verleihung unterzog erstmals die Universität Hamburg als unabhängiger Auditor insgesamt 66 Fonds von 30 Fondshäusern einer strengen Bewertung. Die Bewerber kamen nicht nur aus dem deutschsprachigen Raum, sondern mit zwölf Fonds aus den Niederlanden, Italien, Skandinavien, Großbritannien und auch erstmals aus Luxemburg und Norwegen. Gerold Permoser, Chief Investment Officer und Chief Sustainable Investment Officer der Erste AM: „Seit 17 Jahren sind wir nicht nur Pionier im Bereich nachhaltiger Investments, sondern haben uns mit unserem integrativen ESG-Ansatz den höchsten internationalen Qualitätsanforderungen verschrieben.“

Mit einem nachhaltig veranlagten Volumen von 5,3 Milliarden Euro (per 31. Oktober 2018), in insgesamt fünfzehn nachhaltigen Publikumsfonds und mehreren Spezialfonds einer breit gefächerten Expertise ist die Erste AM im Nachhaltigkeitsbereich Marktführer in Österreich. Zudem nimmt die Erste AM eine Pionierrolle im Bereich Ethik und Nachhaltigkeit ein: Bereits 2001 wurde der erste nachhaltige Publikumsfonds aufgelegt. 

Als erste Fondsgesellschaft Österreichs hat sich die Erste AM 2015 entschieden, das Montréal-Carbon-Pledge-Abkommen zu unterschreiben. Damit verpflichtet sie sich den CO2-Fußabdruck ihrer Portfolios auf jährlicher Basis zu messen und zu veröffentlichen. Am Weltwassertag 2018 hat die Erste Asset Management zudem erstmals den Wasserfußabdruck für ihre nachhaltigen Aktienfonds veröffentlicht.

Quelle: Pressemitteilung Erste AM

Die Erste Asset Management GmbH verantwortet sämtliche Asset-Management-Aktivitäten innerhalb der österreichischen Bankengruppe Erste Group Bank AG (Erste Group). Das Unternehmen verwaltet Vermögen in Höhe von rund 61,1 Milliarden Euro. (Stand: 30. Juni 2018) (JF1)

www.erste-am.de

Zurück

Investmentfonds

Veritas-Fonds steigert Anteil australischer Werte

Die quartalsweise stattfindende und damit vierte Reallokation in 2018 des ...

Amundi bekräftigt Wachstumsbestrebung im deutschen Markt

Mit der Gründung eines Beirats will der Vermögensverwalter Amundi ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …