Neuer Nebenwertefonds aufgelegt: "Oddo Active Micro Companies"

Oddo BHF Asset Management verfolgt mit der Strategie des neuen Fonds „Oddo Active Micro Companies“ einen Bottom-up-motivierten Stock-Picking-Ansatz bei europäischen Micro Caps. Dabei werden aus einem Investmentuniversum von rund 850 Unternehmen die 50 bis 60 Aktien herausgefiltert, die ein besseres Wachstumsprofil bei angemessener Bewertung als der Markt aufweisen. Basis des Universums sind Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung zwischen 75 und 750 Millionen Euro.

„Wir erachten das Micro-Cap-Segment als wertvolle Bereicherung für unsere Kunden“, sagt Guillaume Chieusse, Leiter All Cap & Small Cap Opportunities von Oddo BHF Asset Management. Die Wertentwicklung von Micro Caps wäre in den vergangenen fünf Jahren um 60 Prozent besser gewesen als die der europäischen Großunternehmen, bei gleichzeitig geringerer Schwankungsbreite. „Mit unserer mehr als 25jährigen Stockpicking-Expertise und einem aktiven Team von Portfoliomanagern möchten wir dieses Potential nun für unsere Kunden heben“, erklärt Chieusse.

Aufbauend auf dieser Expertise managen Chieusse und seine Kollegen derzeit rund eine Milliarde Euro in drei Publikumsfonds und Strategien.

Der neue Fonds wurde am 7. August 2017 aufgelegt und ist bereits für den Vertrieb in Deutschland, Italien und Frankreich zugelassen.

Quelle: Pressemitteilung Oddo BHF Asset Management

Oddo BHF Asset Management ist die Vermögensverwaltungssparte der Oddo BHF-Gruppe (TS1)

www.am.oddo-bhf.com

Zurück

Investmentfonds

Monega baut Angebot an spezialisierten Partnerfonds weiter aus

Die in Köln ansässige Kapitalverwaltungsgesellschaft Monega hat die ...

Neuer Head of Asset Management Germany bei Internos

Marcus Sälinger ist neuer Head of Asset Management Germany bei Internos ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …