Zahl der nachhaltigen Publikumsfonds erneut gestiegen

Am 30. Juni 2018 waren nach Informationen des Sustainable Business Institute (SBI), Herausgeber der Marktplattform www.nachhaltiges-investment.org, insgesamt 501 nachhaltige Publikumsfonds in Deutschland, Österreich und/oder der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Das Gesamtfondsvermögen betrug zur Jahresmitte rund 118 Milliarden Euro. Zum 30. Juni 2017 waren es 448 Fonds mit einem Gesamtfondsvermögen von 85 Milliarden Euro und Ende 2017 registrierte das SBI 482 Fonds, die mit insgesamt circa 106 Milliarden Euro (Gesamtfondsvermögen) investiert waren.

Im Jahr 2018 wurden bis Ende des zweiten Quartals insgesamt 32 Fonds neu in das Fondsuniversum der SBI-Fondsdatenbank aufgenommen. Diese Fonds wurden entweder aufgelegt, haben ihre Strategie auf „Nachhaltigkeit“ umgestellt oder waren bereits in anderen Ländern zugelassen. Ende des zweiten Quartals waren diese Fonds mit rund 8,9 Milliarden Euro investiert. 13 Fonds wurden seit Beginn des Jahres geschlossen oder mit anderen Fonds zusammengelegt.

In 234 Aktienfonds waren 56 Milliarden Euro investiert. Die Performance der Aktienfonds, die bereits Ende 2017 aufgelegt waren, war sehr unterschiedlich: Sie lag in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 zwischen plus zwölf Prozent und minus 17 Prozent. Dabei sei zu berücksichtigen, dass zu diesen Fonds gehören sowohl breit aufgestellte internationale Aktienfonds als auch spezialisierte Fonds mit regionalem Fokus sowie Technologie- und Themenfonds gehören.

Zum Ende des zweiten Quartals waren 24 Milliarden Euro in 109 Rentenfonds investiert. Die Performance der Rentenfonds, die bereits Ende 2017 aufgelegt waren, lag in den ersten sechs Monaten zwischen plus vier Prozent und minus fünf Prozent.

Während 25 Milliarden Euro zum 30. Juni 2018 in 104 Mischfonds investiert waren, waren es circa 484 Millionen Euro in elf Dachfonds. Die Performance der Mischfonds, die bereits Ende 2017 aufgelegt waren, lag in den ersten sechs Monaten zwischen plus vier Prozent und minus sechs Prozent. Die Performance der Dachfonds, die bereits Ende 2017 aufgelegt waren, lag in den ersten sechs Monaten zwischen null Prozent und minus drei Prozent. Bei den Misch- und auch den Dachfonds ist laut SBI zu berücksichtigen, dass der Aktienanteil unterschiedlich hoch ist – mit entsprechenden Auswirkungen auf Rendite und Risiko.

In den 30 nachhaltigen ETF waren zum Ende des zweiten Quartals insgesamt rund 7,3 Milliarden Euro investiert. Die Performance der bereits Ende 2017 aufgelegten ETF lag in den ersten sechs Monaten zwischen plus acht Prozent und minus neun Prozent.

In den sieben Microfinancefonds waren zum Ende des zweiten Quartals 3,3 Milliarden Euro investiert. Die Performance lag in den ersten sechs Monaten zwischen plus drei Prozent und null Prozent.

Quelle: Pressemitteilung SBI

Das Sustainable Business Institute (SBI) wurde im Jahr 1987 gegründet. Das SBI begleitet Unternehmen aus dem Finanzsektor und der Realwirtschaft, Stiftungen und Verbände bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Strategien und berät die Politik in Fragen des nachhaltigen Wirtschaftens. Das SBI ist Herausgeber der Marktplattform www.nachhaltiges-investment.org. (JF1)

www.sbi21.de

www.nachhaltiges-investment.org

Zurück

Investmentfonds

Investec AM baut Nachhaltigkeitsengagement aus

Der Investment Manager Investec Asset Management (Investec AM) verstärkt ...

Candriam launcht Lernplattform für nachhaltiges Investieren

Die Fondsgesellschaft Candriam hat die weltweit erste frei zugängliche ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …