Katja Müller rückt in die Geschäftsleitung von Universal-Investment auf

Katja Mueller
Katja Müller

Katja Müller ist zum Mitglied der Geschäftsleitung der Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment ernannt worden. Seit drei Jahren ist sie als Bereichsleiterin Sales & Relationship Management für alle Kundengruppen zuständig. Sie betreut institutionelle Investoren, Fondspartner und Insourcing-Kunden wie Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVGen), Asset Manager, Versicherungen und Verwahrstellen.

Vor ihrem Wechsel zu Universal-Investment war Müller zwölf Jahre im Konzern der Deutschen Bank, zuletzt als Global Chief Operating Officer der internationalen Konzernsteuerabteilung, tätig. Davor arbeitete sie zehn Jahre lang in unterschiedlichen Funktionen für die Deutsche Asset Management, unter anderem als Managing Director und Head of Fiduciary Management Platform.

Bernd Vorbeck, Vorsitzender der Geschäftsführung von Universal-Investment, zur Ernennung: „Wir freuen uns sehr, unsere Geschäftsleitung um Katja Müller erweitern zu können. Sie hat den Vertrieb und die Betreuung bei allen Kundengruppen sehr erfolgreich weiter ausgebaut.“

Universal-Investment hat im abgelaufenen Geschäftsjahr zum 30. September 2017 die Assets under Administration um rund 60 Milliarden Euro auf rund 340 Milliarden Euro gesteigert. Dies entspricht einem Wachstum um 20 Prozent, zu dem alle Geschäftsfelder beigetragen haben. Das Spezialfondssegment erhöhte sich um 47 auf 253 Milliarden Euro, das Publikumsfondsgeschäft um zwei auf 26,3 Milliarden Euro. So konnte die Gesellschaft ihre Position als nach Volumen drittgrößte deutsche Fondsgesellschaft weiter ausbauen. „Als größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum haben wir uns auch für die kommenden Jahre klare Ziele gesetzt. Katja Müller übernimmt deshalb eine wichtige Funktion in unserer Wachstumsstrategie“, so Vorbeck

Zurück



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …