Ethisch-ökologische Investmentfonds enttäuschen

Am 19. August 2014 berichtete die Wirtschaftswoche online von einer aktuellen Untersuchung des Projektes "Klimafreundliche Geldanlage" der Verbraucherzentrale Bremen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest. Dabei wurden 46 ethisch-ökologische Investmentfonds bewertet. Die Verbraucherschützer haben dabei überprüft, wie konsequent bestimmte ethisch und ökologisch kritische Bereiche ausgeschlossen werden. Untersucht wurden dabei 34 Aktienfonds und 12 Rentenfonds, zwei davon sind Staatsanleihenfonds. Im Ergebnis schlossen 39 von 44 untersuchten Investmentfonds, die in Unternehmens-aktien oder -anleihen investieren, die klimaschädliche Kohle- und Ölindustrie nicht aus; sieben garantieren nicht, dass kein Geld mit Investitionen in Kriegsgerät wie Panzer oder Waffen verdient wird und fünf lehnen Kinderarbeit nicht ab. Lediglich ein Aktienfonds ignoriert die kontroversen Geschäftsfelder rigoros.

Zurück

Pressedigest

Der neue "Fondsbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe "Der Fondsbrief Nr. 334" des Informationsportals ...

Der neue "Immobilienbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 446" des Informationsportals ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …