Privatkunden sind Zielgruppe des Investmentmanagers Deutsche Finance

Thomas Oliver Müller, Vorstandsvorsitzender bei Deutsche Finance Group hat in einem Interview mit dem „Sachwert Magazin“ am 7. Juni 2018 zu den Zielgruppen des Unternehmens Stellung genommen. Das Privatkundengeschäft bleibe auch in der Zukunft ein wichtiger und geschätzter Geschäftsbereich, erklärt Müller.

„Wir sind seit Beginn an auf das Privatkundengeschäft ausgerichtet und platzieren erfolgreich unsere Produkte über externe Finanzdienstleister.“ Darunter seien inzwischen gewachsene Partnerschaften.  Die Basis des der Unternehmensstrategie bilde die Nicht-Vergleichbarkeit im Markt, heißt es weiter. Alles „all-in-one“ anzubieten sei ein Firmenmerkmal.

www.sachwert-magazin.de

Die Deutsche Finance Group ist ein international agierender Investmentmanager und spezialisiert auf institutionelle Private Market-Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur. Durch Finanzstrategien und fokussierte Asset-Management-Beratung bietet die Deutsche Finance Group privaten, professionellen und institutionellen Investoren exklusiven Zugang zu institutionellen Märkten und deren Investment-Opportunitäten. (TS1)

www.deutsche-finance-strategie.de

Zurück

Pressedigest

Rechtsfolgen unrichtiger Finanzberichterstattung bei Vermögensanlagen

Im Legal-Beileger zur aktuellen Ausgabe 13 der Kapitalanlagzeitung ...

AIF als Vehikel für internationale Investoren und Asset Manager

Der geschlossene Fonds war ein typisch deutsches Phänomen. Sein Nachfolger, ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …