Polarstern Capital ist kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weist darauf hin, dass sie der Polarstern Capital GmbH keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen erteilt hat. Das Unternehmen untersteht nicht der Aufsicht der BaFin.

Die Polarstern Capital GmbH behauptet auf ihrer Internetseite https://polarstern.capital/de und über soziale Medien über eine Zulassung der BaFin zu verfügen. Zudem sei es der erste BaFin regulierten Krypto-Fonds. Dies trifft nicht zu. (JF1)

Quelle: Newsletter BaFin

www.bafin.de

Zurück

Recht

"Kompromiss bei der Grundsteuerreform ist noch keine ausreichende Lösung"

Verschiedenen Medienberichten zufolge ist Bundesfinanzminister Olaf Scholz ...

Einigung bei Grundsteuer: ZIA pocht auf Aufkommensneutralität

Laut aktuellen Medienberichten steht die Große Koalition vor einer Einigung ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …