Beneke Zweitmarkt meldet lebhaften Handel in Flugzeugfonds

Die auf den Handel von Fondsanteilen spezialisierte Beneke Zweitmarkt AG registriert einen außergewöhnlich regen Handel im Zweitmarkt mit Beteiligungen an Flugzeugfonds nahezu aller Anbieter. Gegenüber dem Vorjahr errechnet sich eine Steigerung von 38 Prozent, bei durchschnittlich neun Prozent geringeren Preisen.

Dies sei jedoch nicht repräsentativ für den gesamten Handel, da Flugzeugfonds gegenüber Immobilien und Schiffen nur einen kleinen Anteil am Handel der Beneke Zweitmarkt haben. Stabile Nachfrage bestehe seit Jahren an Windkraft- und Solarfonds. Insgesamt seien alle ausschüttenden Fonds im Zweitmarkt gefragt.

Ein Verkauf negativ verlaufender Beteiligungen könne laut Beneke für den Verkäufer steuerlich interessant sein. Dazu sei jedoch die Beratung durch einen Steuerberater empfehlenswert und notwendig. Die Beneke AG darf keine steuerliche Beratung durchführen.

Quelle: Pressemitteilung Beneke

Die Beneke AG ist ein Finanzanlagevermittler mit Sitz in Eitorf. (TH1)

www.benekeag.de

Zurück

Sachwertinvestments

Hahn-Gruppe erwirbt Handelsimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager Hahn-Gruppe hat für den institutionellen Immobilienfonds ...

Warburg-HIH Invest kauft "White House" in Budapest

Der Immobilien-Investment-Manager Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …