Corestate erweitert Gewerbeimmobilien-Portfolio der Bayerischen Versorgungskammer

Der europäische Investment-Manager Corestate Capital Holding (Corestate) hat im vergangenen Jahr weitere sieben Objekte für den High-Street-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) im Wert von rund 100 Millionen Euro erworben. Damit ist der Wert des für die BVK betreuten Gewerbeimmobilien-Portfolios auf aktuell rund 800 Millionen Euro angestiegen. Insgesamt besteht das Portfolio aus 97 Immobilien. Sowohl in diesem Jahr wie auch 2020 soll die Zahl der Objekte bei geeigneten Kaufgelegenheiten weiter aufgestockt werden.

„Es freut uns sehr, dass wir für die BVK im vergangenen Jahr sieben hervorragende Gewerbeobjekte mit jeweils sehr guten Renditeaussichten sichern konnten. Wir sind überzeugt davon, dass wir auch langfristig weitere attraktive Objekte für die BVK identifizieren und erwerben können“, sagt Thomas Landschreiber, Co-Founder und Chief Investment Officer von Corestate.

Die erworbenen Objekte liegen unter anderem in Hameln, Moers, Schwanewede und Bremen. Die Immobilien haben eine Gesamtmietfläche von 50.000 Quadratmetern und eine durchschnittliche Mietvertragslaufzeit von acht Jahren. Sie befinden sich allesamt in 1a-Fußgängerzonenlagen der jeweiligen Städte. Mieter sind unter anderem C&A, Combi, dm, Müller oder H&M. Die Zukäufe entsprechen der Fondsstrategie, die auf erstklassig gelegene Geschäftshäuser in mittelgroßen deutschen Städten setzt.

Mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 77 Milliarden Euro ist die BVK einer der größten institutionellen Anleger Deutschlands. Corestate betreut das Unternehmen als Investment und Asset Manager seit dem Jahr 2016. Neben dem Gewerbeimmobilien-Portfolio betreut Corestate für die BVK ein Micro-Living-Portfolio mit Studenten-Apartmenthäusern im Wert von aktuell rund 720 Millionen Euro und einem vereinbarten Zielvolumen von 1,2 Milliarden Euro.

Quelle: Pressemitteilung Corestate

Corestate Capital Holding S.A. (Corestate) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von circa 25 Milliarden Euro. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. Corestate beschäftigt über 730 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (mb1)

www.corestate-capital.de

Zurück

Sachwertinvestments

Warburg-HIH Invest kauft "White House" in Budapest

Der Immobilien-Investment-Manager Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH ...

Union Investment kauft Fondsimmobilie in Dublin

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Union Investment Real Estate hat das ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …