Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler meldet "starkes Geschäftsjahr"

Mit einem nominalen Umsatz von 295 Millionen Euro im Jahr 2018 (Vorjahr: 312 Millionen Euro) verzeichnet die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler bereits das vierte Handelsjahr in Folge, in dem die Viertelmilliarde-Euro-Marke überschritten wurde. Auch 2018 dominierte die Assetklasse Immobilien das Marktgeschehen und stand auf Jahressicht mit 206 Millionen Euro für beinahe 70 Prozent des Gesamtumsatzes.

Auf Monatssicht war der Dezember bei der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler traditionell ruhig und lag mit einem nominalen Umsatz von 16,50 Millionen Euro etwas unterhalb der Vorjahre (2017: 18,80 Millionen Euro und 2016: 17,28 Millionen Euro). Mit 81 Prozent Umsatzanteil bestätigten Immobilien einmal mehr ihre Dominanz im derzeitigen Handelsgeschehen und erreichten mit 88,40 Prozent abermals einen hohen Durchschnittskurs. Bei Schiffsfonds (Umsatzanteil neun Prozent) und Sonstige Beteiligungen wie Private-Equity-, Erneuerbare-Energien- und Flugzeugfonds (Umsatzanteil zehn Prozent) kam es bei unauffälligen Durchschnittskursen zu etwas weniger Vermittlungen als im langfristigen Durchschnitt.

Auf Jahressicht kamen im Jahr 2018 insgesamt 7.302 Transaktionen zustande, davon 1.649 Transaktionen über das Tochterunternehmen Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG), was leicht unterhalb der Vorjahreswerte liegt. Auffallend war jedoch der deutlich gestiegene Durchschnittskurs aller gehandelten Fondsbeteiligungen, der mit 73,38 Prozent einen neuen Höchststand markierte (Vorjahr: 57 Prozent). Ausschlaggebend hierfür war der immer noch spürbare Aufwärtstrend bei den Kursen für Immobilien-Beteiligungen, die im Jahresverlauf gleich mehrfach die 100-Prozent-Marke übersprangen.

Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler: „Die hohen Umsätze und die steigenden Handelskurse dokumentieren die anhaltend positive Entwicklung des Zweitmarkts. Unser Interesse galt 2018 aber auch der Erschließung zusätzlicher Geschäftsfelder, vor allem der Etablierung unserer vollständig digitalen Zeichnungsplattform für den Erstmarkt. Hier haben wir wichtige Meilensteine erreicht, die in der Perspektive neue Wachstumsimpulse für den Erstmarkt setzen werden – und somit auch die Saat legen für eine weiterhin positive Entwicklung im Zweitmarkt.“

Quelle: Pressemitteilung Fondsbörse Deutschland

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ist ein von den Börsen Düsseldorf-Hamburg-Hannover betriebener Finanzdienstleister im Bereich der alternativen Investmentfonds. Unter der Dachmarke Zweitmarkt.de betreut die Fondsbörse Deutschland den Handel mit Geschlossenen Fonds an der Fondsbörse Deutschland. (JF1)

www.zweitmarkt.de

Zurück

Sachwertinvestments

Zinsbaustein.de: Immobilien-Crowdinvestingprojekte zurückgeführt

Die digitale Plattform für Immobilieninvestments Zinsbaustein.de meldet, ...

Union bekräftigt Positionierung gegen Provisionsdeckelgesetz

Die Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …