Immobilienfonds "KGAL immoSUBSTANZ" erwirbt erste Objekte

Der erste offene Immobilien-Publikumsfonds der KGAL-Gruppe „KGAL immoSUBSTANZ“ startet mit dem Erwerb zweier Objekte in der Modestadt Metzingen und in Wannweil (Landkreis Reutlingen). Beide Objekte sind langfristig an Mieter aus dem Lebensmitteleinzelhandel mit starker Bonität vermietet. Sie befinden sich an strategisch gewählten Standorten mit einem guten Kundenpotenzial. Der Eigentumsübergang fand am 1. März 2019 statt.

„Der „KGAL immoSUBSTANZ“ startet mit zwei Immobilien, die die Anlagestrategie perfekt spiegeln. Es handelt sich um langfristig vermietete Objekte an Standorten mit Potenzial“, erklärt André Zücker, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL Investment Management und verantwortlich für die Assetklasse Immobilien. „Der deutsche Immobilienmarkt ist nach unserer Einschätzung insgesamt sehr robust und bietet Wertstabilität in volatilen Zeiten.“

Der „KGAL immoSUBSTANZ“ ist ein offener Immobilien-Publikumsfonds, der in Deutschland und weiteren ausgewählten Städten des europäischen Wirtschaftsraums investiert. Der Fonds richtet sich an Privatanleger, die langfristig Vermögen in Immobilien mit stabiler Ausschüttung aufbauen möchten.

Quelle: Pressemitteilung KGAL

Die KGAL-Gruppe ist ein weltweit tätiger Investment- und Asset Manager mit einem Investitionsvolumen von rund 20,5 Milliarden Euro. Der Schwerpunkt der Investments liegt auf langfristigen Realkapitalanlagen für institutionelle Investoren in den Assetklassen Immobilien, Infrastruktur und Flugzeuge. Die europaweit tätige Gruppe mit Sitz in Grünwald bei München beschäftigt rund 355 Mitarbeiter. (Stand 31.Dezember 2018). (TH1)

www.kgal.de

Zurück

Sachwertinvestments

One Group veröffentlicht Performancebericht

Die Hamburger One Group hat ihre Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2018 ...

FIM-Unternehmensgruppe mit zweitem Geschäftsführer

Jan Lerke verstärkt seit April 2019 die Geschäftsführung der FIM ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …