Lasalle erwirbt weitere Fondsimmobilie in Paris

Der Immobilien-Investmentmanager Lasalle hat für seinen pan-europäischen Fonds „Encore+“ eine Projektentwicklung in Paris erworben. Verkäufer ist AG Real Estate. Der Erwerb erfolgte auf dem Wege eines Forward-Funding-Vertrags (VEFA). Das Objekt befindet sich auf der Rue Jeanne d’Arc im 13. Arrondissement, nahe des weltweit größten Gründerzentrums für Start-ups, dem Campus Station F. Dieser wurde 2017 auf Initiative des französischen Unternehmers Xavier Niel eröffnet.

Die Akquisition umfasst die Entwicklung eines rund 9.800 Quadratmeter umfassenden Neubaus. Bei der Planung wurden vor allem die Faktoren Nachhaltigkeit, Flexibilität und hochwertige Ausstattung beachtet. Das Objekt bietet Arbeitsbereiche für individuelles und gemeinschaftliches Arbeiten, daneben eine Dachterrasse im achten Stock, private Parkplätze sowie viele weitere Annehmlichkeiten. Fertigstellung und Start der Vermietung ist für den Sommer 2021 geplant.

Die Büroimmobilie ist bereits die achte Akquisition des Fonds in der französischen Hauptstadt. Paris spielt in der Strategie von „Encore+“ eine wichtige Rolle, da die dortigen Bürostandorte laut Unternehmensangaben weiterhin eine gute Entwicklung nehmen dürften. Die Anlagestrategie des „Encore+“ strebt nach überdurchschnittlich steigenden Erträgen aus einem aktiv verwalteten Portfolio bei langfristigem Kapitalwachstum. Value-Add-Objekte bleiben Teil der Strategie von „Encore+“.

David Ironside, Fondsmanager des „Encore+“, sagt: „Dieses Objekt ist ein hervorragendes Beispiel für die standortorientierte Strategie von ,Encore+‘. Es verfügt über hohe Werte bei den DTU+E-Kriterien und befindet sich in einer strategisch vorteilhaften Lage in einer gemischt genutzten Umgebung. Unsere Teams suchen aktiv nach Möglichkeiten in Lagen, deren Demografie der Tech-Industrie entgegenkommt und die über eine ausgezeichnete öffentliche Verkehrsanbindung verfügen. Wir freuen uns darauf, unsere Mieter im Jahr 2021 begrüßen zu dürfen.“

Quelle: Pressemitteilung Lasalle

Lasalle Investment Management Inc. ist der Investmentmanager der Jones Lang Lasalle-Gruppe (JLL) mit Sitz in Chicago. Das 1999 gegründete Unternehmen beschäftigt über 700 Mitarbeiter und verwaltet ein Immobilienvermögen in Höhe von rund 70 Milliarden Euro. (JF1)

www.lasalle.com

Zurück

Sachwertinvestments

Ranft-Gruppe: Weitere Vermögensanlage in Vorbereitung

Bei der in den Bereichen Immobilien, Solarenergie und Wasserkraft tätigen ...

One Group platziert mehr als 90 Millionen Euro im ersten Halbjahr

Die One Group, ein Anbieter von Investmentprodukten im Wohnimmobiliensegment ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …