Platzierungserfolg: Habona erhöht Eigenkapitalziel auf 100 Millionen Euro

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen von der Service-KVG Hansainvest administrierten alternativen Investmentfonds „Habona Einzelhandelsfonds 06“ das ursprüngliche Platzierungsziel in Höhe von 50 Millionen Euro vorzeitig erreicht. Allein im ersten Halbjahr 2018 konnte über 37 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern eingeworben werden. Habona hat daher beschlossen, das avisierte Eigenkapitalvolumen des Fonds auf 100 Millionen Euro anzuheben und die Platzierungsphase des Fonds bis zum 30. Juni 2019 zu verlängern.

Johannes Palla, geschäftsführender Gesellschafter von Habona Invest „Die Platzierungszahlen zeigen, dass es richtig war frühzeitig in den boomenden Markt der Nahversorgung zu investieren. Unsere Anleger schätzen es, dass ihre Investitionen greifbar und verständlich sind. Wir gehen davon aus, in diesem Jahr die letztjährigen Ergebnisse bei der Eigenkapitalplatzierung und dem Investmentvolumen deutlich zu übertreffen.“

Das Kapital des „Habona Einzelhandelsfonds 06“ wird unterdessen weiter investiert. In den vergangenen Wochen wurden vier weitere Lebensmittel-Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 15 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von rund 7.400 Quadratmetern erworben. Die Akquisitionen erfolgten im Rahmen mehrerer Einzeltransaktionen von vier verschiedenen Verkäufern.

Bei den Immobilien handelt es sich um einen Koppelstandort mit den Ankermietern Edeka und Aldi im brandenburgischen Templin sowie um drei Netto-Neubauten in Moringen (Niedersachsen), Stolberg (Nordrhein-Westfalen) und Mistelbach (Bayern). Die Hauptmieter haben langfristige Mietverträge über 15 Jahre abgeschlossen. Das aktuelle Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds steigt durch die Ankäufe auf circa 50 Millionen Euro. Mit fortschreitender Kapitaleinwerbung werde das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds in diesem Jahr noch auf rund 125 Millionen Euro anwachsen, prognostiziert Habona Invest.

Quelle: Pressemitteilung Habona Invest

Die Habona Invest GmbH ist ein auf Immobilien spezialisierter Initiator für alternative Investments mit Sitz in Frankfurt am Main. Bislang hat Habona sieben Immobilienfonds in den Bereichen Einzelhandel und Kindertagesstätten aufgelegt. Habona managt derzeit ein Immobilienvermögen von über 300 Millionen Euro und verwaltet ein Anlegerkapital von über 200 Millionen Euro. (JF1)

www.habona.de

Zurück

Sachwertinvestments

Frankfurter Bürohochhaus wechselt für 670 Millionen Euro den Eigentümer

Die Beratungsgesellschaft Cushman & Wakefield begleitet im Auftrag des Real ...

Deka Immobilien kauft tschechisches Logistikportfolio und legt Spezial-AIF auf

Die Investmentgesellschaft Deka Immobilien hat für rund 460 Millionen Euro ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …