Primus Valor meldet Immobilienverkauf mit über 100 Prozent Wertsteigerung

Die Investoren der im Jahr 2007 aufgelegten Immobilienbeteiligung „ImmoChance Deutschland G.P.P.1“ können sich durch den Verkauf des Immobilienportfolios Crailsheim über eine Sonderausschüttung in Höhe von 44 Prozent, bezogen auf das einbezahlte Eigenkapital, freuen. Die Gesamtausschüttung des Investments steigt damit auf 83 Prozent.

Das Objekt in Crailsheim wurde ursprünglich zum Preis von rund 2,3 Millionen Euro inklusive Nebenkosten von der Fondsgesellschaft „G.P.P.1“ im August 2007 erworben. Ende August 2017 startete die offizielle Vermarktung der Veräußerung der Wohnungen. Am 25. November 2017 konnte der Verkauf der letzten der insgesamt 48 Wohnungen notariell beurkundet werden. Der Nutzen-Lasten-Übergang erfolgte am 31. Dezember 2017. Der Verkaufserlös beträgt insgesamt 4,85 Millionen Euro inklusive Nebenkosten. Das entspricht einer Wertsteigerung von über 100 Prozent. Aufgrund der Haltezeit der Objekte im „G.P.P.1“ von über zehn Jahren ist der Verkaufserlös für die Immobilien nach aktueller Gesetzeslage für private Investoren sogar steuerfrei.

Quelle: Newsletter Primus Valor

Die Primus Valor AG ist ein Fondshaus mit Sitz in Mannheim. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2007. Die hauseigene Objektverwaltung betreut über 2.000 Wohneinheiten. Das betreute Anlagevermögen in Beteiligungsfonds beträgt 150 Millionen Euro. (JF1)

www.primusvalor.de

Zurück

Sachwertinvestments

Gesamtportfolio der INP-Gruppe mit überplanmäßigen Ergebnissen

Die INP-Gruppe hat ihren Performance-Bericht 2017 veröffentlicht. Dieser ...

CA Immo Frankfurt unter neuer Leitung

Matthias Winkelhardt ist seit 1. Dezember 2018 neuer Leiter Asset Management ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …