Publity-Hauptversammlung beschließt Dividende von 1,50 Euro je Aktie

Die Aktionäre des Asset Managers Publity haben auf der ordentlichen Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende von 1,50 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 beschlossen. Damit wurde dem Vorschlag des Vorstands und Aufsichtsrats zugestimmt. Die Dividende wird wahlweise in bar oder in Publity-Aktien - unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals - ausgezahlt.

Die dem Publity-CEO, Thomas Olek, zuzurechnenden Gesellschaften TO-Holding GmbH und TO Holding 2 GmbH, die zusammen einen Anteil an Publity von rund 70 Prozent halten, haben sich verbindlich dazu bereiterklärt, eine Dividende in Form von Publity-Aktien zu wählen.

Die Zahlung der Dividende trage der erfolgreichen Geschäftsentwicklung in 2018 Rechnung mit einer deutlichen Steigerung von Umsatz und Gewinn.

Quelle: Ad-hoc-Mitteilung Publity

Die 1999 gegründete Publity Finanzgruppe ist ein auf die Initiierung, den Vertrieb und das Management von Kapitalanlagen spezialisierter Finanzinvestor mit Sitz in Leipzig. (JF1)

www.publity.de

Zurück

Sachwertinvestments

Hahn-Gruppe erwirbt Handelsimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager Hahn-Gruppe hat für den institutionellen Immobilienfonds ...

Warburg-HIH Invest kauft "White House" in Budapest

Der Immobilien-Investment-Manager Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …