Eurizon bringt erfolgreiche Low-Risk-Fonds nach Deutschland

Luca Sibani
Luca Sibani

„Der lang anhaltende Aufwärtstrend an den Kapitalmärkten ist in der Spätphase angelangt“, sagt Luca Sibani, Leiter für diskretionäre und Total Return Investments bei Epsilon SGR, einer Tochtergesellschaft von Eurizon. Der europäische Fondsanbieter mit italienischen Wurzeln ist hierzulande noch verhältnismäßig wenig bekannt, was sich aber schon bald ändern sollte. Schließlich ist Eurizon als Tochter der italienischen Großbank Intesa Sanpaolo schon seit mehr als 30 Jahren an den europäischen Anlagemärkten aktiv und verwaltet gemeinsam mit seinen angeschlossenen Investmentboutiquen im Kundenauftrag mit einer umfangreichen Fondspalette sowie mit individuellen und maßgeschneiderten Anlagelösungen aktuell rund 380 Milliarden Euro (inklusive der Beteiligung an dem chinesischen Asset Manager Penghua, Stand: Dezember 2018). Allein im vergangenen Jahr kamen rund 90 neue Produkte auf den Markt.

Der Einschätzung Luca Sibanis zufolge, wonach der Aufwärtstrend an den Kapitalmärkten ein Ende finden könnte, sollten Marktteilnehmer damit rechnen, dass die Unsicherheit an den Märkten und mithin auch die Volatilität zunimmt – und sich mit ihren Investments etwas sicherheitsorientierter aufstellen. Als Konsequenz daraus hat Eurizon zwei defensiv ausgerichtete luxemburgische Teilfonds mit langjährig positiver Anlagehistorie für den Vertrieb in Deutschland und Österreich angemeldet. Beide Produkte stammen von der Eurizon Capital S.A. und werden von Epsilon SGR gemanagt.

Der „Eurizon Fund Absolute Prudente“ ist ein Fonds für sicherheitsbewusste Anleger – Prudente steht für Besonnenheit – und investiert überwiegend in Anleihen jeglicher Art, wozu auch Geldmarkt- und derivative Finanzinstrumente gehören. Hinzu kommen Währungen und aktienähnliche Anlageprodukte. Ziel des Fondsmanagements ist eine attraktive Rendite, die unabhängig von der Marktentwicklung den Bloomberg-Barclays-Euro-Treasury-Bill-Index in einem rollierenden 18-Monatszeitraum um 1,2 Prozentpunkte übertreffen soll. Zur Sicherheit sind zusätzliche Risikobegrenzungen und Stop-Loss-Regeln integriert. Seit der Auflegung im Januar 2008 hat der „Eurizon Fund Absolute Prudente Z“ (ISIN: LU0335993746) mit dieser Strategie per Ende März 2019 einen jährlichen Wertzuwachs von 1,85 Prozent erreicht.

Der „Eurizon Fund Absolute Attivo“ ist ein Absolute-Return-Fonds, der gleichfalls für sicherheitsbewusste Anleger konzipiert ist, die indes ein etwas erhöhtes Anlagerisiko einzugehen bereit sind. Der Fonds – Attivo steht für aktiv – legt aktiv gemanagt in Aktien und Anleihen jeglicher Art an, sowie weltweit in Währungen, Geldmarkt- und derivative Finanzinstrumente. Ziel des Fondsmanagements ist eine attraktive Rendite, die unabhängig von der Marktentwicklung den Bloomberg-Barclays-Euro-Treasury-Bill-Index in einem rollierenden 24-Monatszeitraum um 2,0 Prozentpunkte übertreffen soll. Zur Sicherheit sind auch hier zusätzliche Risikobegrenzungen und Stop-Loss-Regeln integriert. Seit der Auflegung im Januar 2008 hat der „Eurizon Fund Absolute Attivo Z“ (ISIN: LU0335994041) wiederum per Ende März einen jährlichen Wertzuwachs von 2,02 Prozent erreicht.

Weitere Merkmale von Eurizon sind die internationale Ausrichtung mit Standorten in Mailand und Luxemburg ebenso wie in London und Hongkong sowie das klare Bekenntnis zum nachhaltigen Investieren. Schon seit vielen Jahren finden ESG-Kriterien sowohl in den eigenen Unternehmensabläufen als auch in der Verwaltung des Kundenvermögens Anwendung. Neben der grundsätzlichen Implementierung von ESG-Faktoren im Fondsmanagement verwaltet Eurizon inzwischen 5,6 Milliarden Euro Vermögen in ESG-Fonds und hat eigens eine Methodik für die Auswahl von Finanzinstrumenten eingeführt, die Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren als integralen Bestandteil des Investitionsprozesses berücksichtigt.

Last but not least arbeitet Eurizon mit Unternehmen, in die investiert wird, eng zusammen, um den Respekt für nachhaltiges Wachstum und hohe Governance-Standards zu fördern. Dabei sind Vertrauenswürdigkeit, Innovation und hochwertiger Service die bestimmenden Merkmale. Insgesamt managen über 200 Professionals mehr als 950 Investmentprodukte für unterschiedlichste Bedürfnisse. Als Tochterunternehmen der italienischen Großbank Intesa Sanpaolo ist Eurizon weltweit aktiv und unterhält Management Center beziehungsweise Niederlassungen in 25 Ländern.

www.eurizoncapital.com

Zurück

Top-Storys
Logo

18. SuperReturn-Konferenz in Berlin: Hoher Anlagedruck trotz Rekordzahlen

Die internationale Private-Equity-Branche traf sich vom 26. Februar bis zum ...

Hans Haarmeyer

Kapitalmarktrecht in Krise, Sanierung und Insolvenz

Unter dem Veranstaltungsthema "Kapitalmarktrecht in Krise, Sanierung und ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …