BaFin kündigt Transparenz-Workshop im November an

Am 19. November 2018 wird die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Emittenten und andere Marktteilnehmer in einem Workshop über aktuelle Fragen der Melde- und Veröffentlichungspflichten von Stimmrechtsmitteilungen, die Überwachung von Unternehmensabschlüssen (Bilanzkontrolle und Finanzberichterstattungspflichten) nach dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und die jeweilige Ahndungspraxis bei Verstößen informieren.

Dabei geht es auch um den überarbeiteten Emittentenleitfaden, den die BaFin voraussichtlich im September oder Oktober veröffentlichen wird. Die Anforderungen des einheitlichen europäischen Berichtsformats (European Single Electronic Format - ESEF) für die künftige Finanzberichterstattung werden ein weiteres Thema sein.

Der Workshop findet in der Frankfurter Liegenschaft der BaFin statt. Am Vormittag des 20. November wird die BaFin einen Alternativtermin anbieten, jedoch nur zu den Themen der Stimmrechtsmitteilungen und Ordnungswidrigkeiten. Weitere Informationen und das Anmeldeformular wird die BaFin voraussichtlich Ende August veröffentlichen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmer jedoch begrenzt. (TH1)

Quelle: Veranstaltungshinweis BaFin

www.bafin.de

Zurück

Veranstaltungen

Patriarch: Drei Webinare für Vermittler

Nach allen Änderungen aus der Richtlinie MiFID II für die Bank- und ...

Webkonferenz "Unternehmer investieren anders"

In der Forbes-Liste der reichsten Deutschen sind Unternehmer besonders stark ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …