Cyber-Versicherungen: ConceptIF kooperiert mit Cyber Direkt

Die ConceptIF-Gruppe kooperiert ab sofort mit Cyber Direkt, der ersten digitalen Plattform für die Beratung, den Vergleich und den Abschluss von Cyber-Versicherungen. Vermittler, die bei ConceptIF angebunden sind, können ihren Gewerbekunden Versicherungsschutz und ein umfangreiches Präventionsangebot gegen Cyber-Attacken über die Technologie-Plattform von Cyber Direkt anbieten. Das Angebot ist auf den Bedarf von Klein- und mittleren Unternehmen (KMU) ausgerichtet und wird vollständig digital unterstützt.

Über die digitale Plattform von Cyber Direkt können die Angebote von derzeit fünf Anbietern, Hiscox, Markel, AIG, HDI und CNA Hardy anhand von 30 Tarifmerkmalen verglichen werden. Die Antragstellung dauert nur wenige Minuten. Der Vermittler muss die Branche und den Jahresumsatz seines Gewerbekunden eingeben und in der Regel fünf Risikofragen beantworten lassen. Dieser vereinfachte Standardprozess wird für Betriebe bis zu zehn Millionen Euro Jahresumsatz und einer Versicherungssumme bis zu zwei Millionen Euro angeboten.

Die Partner von ConceptIF können ihre Kunden im Rahmen eines digital gestützten Beratungsprozesses für das Thema sensibilisieren und anhand von Praxisbeispielen, Schadenszenarien und Leistungsfällen über die Cyber-Risiken informieren. Die webbasierte Software kann überall im Kundengespräch eingesetzt werden. Im ConceptIF-Maklerportal sind neben einer digitalen Antragsstrecke verschiedene hilfreiche Unterlagen, wie Gesprächsleitfäden, Kundenanschreiben und aktuelle Informationen rund um das Thema Cyber-Sicherheit hinterlegt. Darüber hinaus stellt ConceptIF ihren Vermittler-Partnern auch einen persönlichen Beratungsservice zur Verfügung. Versierte Mitarbeiter aus dem Gewerbeversicherungsteam beantworten die Fragen der Makler.

„Der Markt für Cyber-Versicherungen bietet extreme Wachstumschancen. Makler sind mit unserem digitalen Service bestens auf diese Entwicklung vorbereitet“, betont Hanno Pingsmann, Geschäftsführer von Cyber Direkt. Jörg Winkler, Vorstand der ConceptIF-Gruppe, ergänzt: „Das Umsatzpotenzial von Cyber-Versicherungen wird von Maklern hoch eingeschätzt, von daher sehen wir in der Kooperation mit CyberDirekt eine sehr gute Ergänzung zu unseren bisherigen Angeboten für unsere KMU-Kunden.“

Quelle: Pressemitteilung ConceptIF

Die ConceptIF-Gruppe mit Sitz in Hamburg wurde 1999 gegründet und ist Konzeptentwickler, Pool-Dienstleister und Assekuradeur von Versicherungskonzepten und Online-Services für unabhängige Finanzdienstleister. (JF1)

www.conceptif.de

Zurück

Versicherungen

Finanzstärkerating der Provinzial Nordwest durch Fitch bestätigt

Das Analysehaus Fitch hat im siebten Jahr in Folge das Finanzstärkerating ...

Veränderungen im Vorstand der Arag Krankenversicherung

Dr. Matthias Effinger verantwortet ab 1. April 2019 im Vorstand der Arag ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …