"German Brand Award": Dela Lebensversicherungen als Newcomer zweifach ausgezeichnet

Die Dela Lebensversicherungen haben in Berlin die „German Brand Awards 2019“ in zwei Kategorien erhalten. Die deutsche Niederlassung des niederländischen Lebensversicherers wurde in der Kategorie „Excellent Brands – Insurance“ mit einem „German Brand Award“ in Gold ausgezeichnet. Die Marke Dela erhielt zudem in der Kategorie „Newcomer Brand of the Year“ des German Brand Award ein „Winner“-Label.

Der „German Brand Award“ wird vom Rat für Formgebung initiiert, einem Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Marke und Innovation. Der Rat wurde bereits 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung wird von einer Jury aus Unternehmen, Wissenschaft, Beratung, Dienstleistung und Agenturen vergeben.

Mit dem Leitspruch „Einer trage des anderen Last“ verdeutliche Dela, dass sie kein typischer Versicherer ist und auch nicht sein will. Über vier Millionen Kunden in den Niederlanden, Belgien und seit dem letzten Jahr auch in Deutschland vertrauten der 1937 gegründeten Kooperative Dela. „Diese besondere DNA ist bei uns überall zu spüren, in der Beratung und im Vertrieb und dort, wo wir unsere Mitglieder und Kunden in ihren Lebenswelten und mit ihren individuellen Bedürfnissen abholen“, erklärt Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Dela Lebensversicherungen in Deutschland.

In der Begründung der Jury heißt es, dass der Markenauftritt von Dela durch einen guten Umgang mit einem schwierigen Thema überzeugt, in dem es zum etablierten Wettbewerb eigentlich kaum Differenzierungspotenzial gibt. Dass Dela es dennoch geschafft habe, sich eindeutig abzuheben, zeige, wie intensiv und sorgfältig sich das Unternehmen mit der eigenen Marke in Bezug auf das Kundenbedürfnis beschäftigt hat.

„Wir verstehen die Auszeichnungen mit dem ,German Brand Award‘ als Ansporn, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen. Aus der Rechtsform der Kooperative heraus sind wir zu aller erst unseren Mitgliedern und Kunden verpflichtet. Das spiegelt sich in allen unseren Leistungen und Services wider. Wir ermöglichen unseren Kunden, ihre Liebsten nicht nur vor den finanziellen Folgen eines Todesfalls zu schützen, sondern leisten über unser Ersthilfe-Programm auch organisatorische und psychologische Hilfestellung“, erklärt Capellmann.

Zum Markteintritt in Deutschland war die Marke Dela nahezu unbekannt. „Mittlerweile haben wir mehr als 900 Makler angebunden und arbeiten mit nahezu allen großen Pools deutschlandweit zusammen. Nach etwas über einem Jahr vertrauen mittlerweile mehr als 12.500 Kunden mit einem Absicherungsvolumen von insgesamt 2,8 Milliarden Euro in Deutschland der Dela“, nennt Capellmann die Zahlen des erfolgreichen Markteintritts.

Quelle: Pressemitteilung Dela

Die Dela Lebensversicherung ist eine Zweigniederlassung der 1937 gegründeten Dela Coöperatie U.A. In den Niederlanden und Belgien hat das Unternehmen rund vier Millionen Kunden und beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter. Dela bietet in diesen Ländern Produkte in den Bereichen Risikolebensversicherung und Sterbegeldversicherung an. Seit 2018 bietet das Unternehmen auch in Deutschland eine Risikolebensversicherung an. In der Rechtsform einer Kooperative (Coöperatie) agiert Dela wie ein genossenschaftlich arbeitendes Unternehmen und ist vergleichbar mit einem deutschen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, der ausschließlich seinen Kunden und Mitgliedern verpflichtet ist. (mb1)

www.dela.de

Zurück

Versicherungen

Raisin und fairr.de entwickeln Lösung für individuelle bAV

Arbeitgeber sind seit Anfang 2019 dazu verpflichtet, die Einsparungen bei ...

Run-off-Versicherer Compre gibt drei Akquisitionen bekannt

Compre, der unabhängige (Rück)Versicherungs-Run-Off Spezialist, gibt die ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …