Itzehoer Versicherungen melden Wachstum

Die Itzehoer Versicherungen haben im vergangenen Jahr die Hürde von einer halben Milliarde Euro Beitragsvolumen genommen. Das Wachstum entstand unter anderem durch die Integration der ehemaligen Rechtsschutzsparte der Alte Leipziger mit rund 300.000 Verträgen und rund 60 Millionen Euro Jahresbeitragsvolumen.

Im Jahr 2018 stieg die Anzahl der Wagnisse von 2.514.907 auf 2.952166. Die gebuchten Brutto-Beiträge stiegen im Konzern um 19,6 Prozent auf 550,7 Millionen Euro (Vorjahr: 460,5 Millionen Euro), daraus entstammten sechs Prozentpunkte aus organischem Geschäft. Das natürliche Wachstum der Itzehoer war damit fast dreimal so hoch wie der Marktdurchschnitt von 2,1 Prozent.

„Das herausragende Ereignis im Jahr 2018 war die erfolgreiche Übernahme und Integration des neuen Rechtsschutzbestandes“, berichtet Uwe Ludka, Vorstandsvorsitzender der Itzehoer Versicherungen. „Das Rechtsschutzgeschäft bildet nun mit knapp 350.000 Verträgen neben der Kfz-Versicherung das zweite bedeutende Standbein der Itzehoer. Umso erfreulicher ist für uns, dass es uns bereits gelungen ist, den Bestand zu stabilisieren und die Ertragssituation bis hin zum Erreichen der Gewinnzone zu verbessern.“

In der Lebensversicherung haben die Itzehoer Versicherungen ihr Brutto-Beitragsvolumen mit 49,3 Millionen Euro (Vorjahr 49,3 Millionen Euro) stabil gehalten.

Die Schadensituation sowie das Kapitalanlageergebnis von 18,5 Millionen Euro (Vorjahr 16,2 Millionen Euro) nutzten die Itzehoer Versicherungen, um ihrer Schwankungsrückstellung 26,9 Millionen Euro (im Vorjahr Entnahme von 9,8 Millionen Euro) zuzuführen. Der Jahresüberschuss von 6,4 Millionen Euro (Vorjahr 15,2 Millionen Euro) wurde dem Eigenkapital hinzugefügt. „Wir setzen damit als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit konsequent auf wirtschaftliche Solidität im Interesse unserer Mitglieder“, so Ludka.

Quelle: Pressemitteilung Itzehoer Versicherungen

Die Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 Versicherungsverein a.G. arbeitet bundesweit mit rund 3.400 Maklern zusammen. Für den Online-Vertrieb des Konzerns mit Sitz im schleswig-holsteinischen Itzehoe ist die Unternehmenstochter AdmiralDirekt.de der Itzehoer verantwortlich. (mb1)

www.itzehoer.de

Zurück

Versicherungen

Finanzstärke der Nürnberger bestätigt

Die Ratingagentur Fitch hat die Finanzstärke-Ratings der Nürnberger ...

Herausfordernde Bedingungen: Sparda-Bank baut Versicherungsgeschäft aus

Die Sparda-Bank plant die Gründung einer neuen Versicherungsgesellschaft und ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …