Prisma Life erhält von Vermittlern Bestnoten

Der liechtensteinische Lebensversicherer Prisma Life hat bei der VEMA-Qualitätsumfrage Bestnoten der Vermittler erzielt. Das Unternehmen überzeugte vor allem mit der Produktqualität seiner Invaliditätsabsicherungen. Mit der besten vergebenen Note von 1,42 (1 = sehr gut, 6 = schlecht) gelang dem Spezialisten für Nettotarife der Sprung an die Spitze der zehn meistgenannten Versicherungen.

„Eine qualifizierte Beratung ist für zufriedene Kunden ebenso wichtig wie die größtmögliche Transparenz hinsichtlich Produkte, Vergütung und Kosten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir von den Versicherungsvermittlern Bestnoten für unsere Leistungs- und Servicequalität erhalten haben. Sie ist eine wesentliche Säule für die Zufriedenheit unserer Kunden“, sagt Holger Beitz, CEO der Prisma Life.

Für die Antragsbearbeitung/Policierung sowie die Schadenbearbeitung erhielt die Prisma Life ebenfalls ein „sehr gut“ mit Werten von 1,58 beziehungsweise 1,67 und lag damit auch dort im Spitzenfeld der genannten Versicherungsunternehmen.

Quelle: Pressemitteilung Prisma Life

Die Prisma Life AG ist ein liechtensteinischer Lebensversicherer mit Sitz in Ruggell. Das Unternehmen entwickelt Fondspolicen und Vorsorgeprodukte für den deutschen und österreichischen Markt. Prisma Life verwaltet Kundengelder in Höhe von 1,1 Milliarden Euro. (JF1)

www.prismalife.com

Zurück

Versicherungen

Pensionskasse für die steuerberatenden Berufe in der Krise

Bei der Deutschen Steuerberater-Versicherung sind Leistungskürzungen wegen ...

NV-Versicherungen meldet höchstes versicherungstechnisches Ergebnis seit acht Jahren

Im Geschäftsjahr 2018 verbuchten die NV-Versicherungen ein Beitragswachstum ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …