ABO Wind stärkt Führungsebene

Dr. Karsten Schlageter wird mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 den Vorstand des Windkraft-Projektierers ABO Wind als viertes Mitglied erweitern. Zeitgleich bekommt der Vorstand mit Andreas Höllinger erstmals einen Vorsitzenden. „Beide Führungskräfte haben maßgeblichen Anteil an der seit Jahren fortschreitenden Internationalisierung unserer Gesellschaft“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Jörg Lukowsky. „Der Aufsichtsrat ist froh, dass Andreas Höllinger und Dr. Karsten Schlageter künftig noch mehr Verantwortung übernehmen.“

Höllinger ist seit 2001 in leitender Funktion für ABO Wind tätig, im September 2010 wurde er zum Vorstand berufen. Bereits vor seiner Zeit bei ABO Wind arbeitete er für einen Entwickler und Betreiber von Erneuerbaren-Energien-Projekten. Zuvor kümmerte er sich bei einer Investmentfondsgesellschaft um ökologische Produkte. Höllinger verantwortete in den vergangenen Jahren bei ABO Wind insbesondere das Engagement in Frankreich, Finnland sowie Argentinien und kümmerte sich weltweit um die kaufmännische Projektentwicklung.

Schlageter ist seit fünf Jahren als Bereichsleiter für die internationale Geschäftsentwicklung von ABO Wind zuständig. Unter seiner Leitung hat das Unternehmen mit der Projektierung von Wind- und Solarparks in Ländern wie Kanada, Südafrika, Griechenland oder dem Iran begonnen und Tochtergesellschaften sowie Niederlassungen gegründet. Zudem gelangen unter Schlageters Verantwortung mehrere Projektverkäufe in Spanien. Bevor Schlageter 2013 bei ABO Wind begann, baute er für EnBW das Erneuerbare-Energien-Geschäft in Peru auf. Zuvor war er in Unternehmensberatungen tätig.

Neue langfristige Vorstandsverträge hat der Aufsichtsrat zudem mit Matthias Bockholt und Dr. Jochen Ahn abgeschlossen. „Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem nunmehr vierköpfigen Vorstand bestens gerüstet sind, eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens zu gestalten“, so Ahn.

Quelle: Ad-hoc-Mitteilung ABO Wind

ABO Wind ist ein Windkraft-Projektierer aus Wiesbaden. Seit 1996 hat das Unternehmen rund 650 Windenergieanlagen mit 1.400 Megawatt Leistung ans Netz gebracht. ABO Wind beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. (JF1)

www.abo-wind.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Stimmung der deutschen Immobilienfinanzierer bleibt eingetrübt

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern bleibt weiter ...

Rahmenbedingungen für Generation Eigenheim ausbaufähig

Die Mehrheit der Deutschen (84 Prozent) strebt den Erwerb einer eigenen ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …