Hotel-Projektentwickler: GBI laut Bulwiengesa-Studie führend

GBI baut die Position als Deutschlands größter Projektentwickler für Hotels weiter aus. Das ist das Ergebnis der zum zwölften Mal von Bulwiengesa durchgeführten Studie zu den Top-7-Städten in Deutschland. Immobilien in Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Düsseldorf und Stuttgart flossen in das Ranking ein.

Insgesamt 137.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen an diesen Standorten die Hotelimmobilien, bei denen GBI die Arbeiten zwischen 2015 und 2017 abgeschlossen hat, die Projekte aktuell im Bau sind oder die Fertigstellung bis 2022 ansteht. Das ist eine weitere Steigerung gegenüber dem Vorjahr, als das Unternehmen ein Volumen von 119.00 Quadratmetern verbuchte. Der Vorsprung auf die nächstplatzierten Projektentwickler hat sich vergrößert: Auf Platz zwei des Bulwiengesa-Rankings findet sich wie im Vorjahr Münchner Grund, mit diesmal 87.000 Quadratmetern. Der drittplatzierte im Hotel-Ranking, die ECE, weist ein Flächenvolumen von 78.000 Quadratmetern auf.

Ein Schwerpunkt-Standort der Projektentwicklungen von GBI unter den Top-7-Städten ist Düsseldorf mit drei Hotels und 717 Zimmern. Gleich drei Hotels entstehen momentan in bester Lage der NRW-Landeshauptstadt, direkt am Hauptbahnhof: Das Apartment-Hotel Adina (201 Zimmer), das Hampton by Hilton als Economy-Hotel des Focused-Service-Segments (219 Zimmer) sowie das Premium-Economy-Hotel Premier Inn (297 Zimmer). „Diese drei internationalen Häuser, deren Zielgruppen sich ideal ergänzen, gab es bisher in der Stadt noch nicht“, erläutert Clemens Jung, Vorstand von GBI. Dieses Hotel-Trio sei ein besonderes Beispiel für die Ziele und die Qualität der Entwicklungsarbeit: „Es war uns wichtig, nicht nur irgendein Angebot für den steigenden Bedarf der Reisenden zu schaffen, sondern den Hotel-Standort Düsseldorf dauerhaft deutlich attraktiver zu machen, in dem wir neue internationale Marken in die Stadt bringen“.

Quelle: Pressemitteilung GBI

Die GBI AG ist ein Projektentwickler angesiedelt unter dem Dach der Moses Mendelssohn Stiftung, die Bildung, Erziehung und Wissenschaft auf dem Gebiet der europäisch-jüdischen Geschichte fördert. GBI ist für die Immobilienentwicklungen der Unternehmensgruppe verantwortlich. (mb1)

www.gbi.ag

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Immobilieninvestments in Verkäufermarkt auf rekordverdächtigem Niveau

Die Verkäufer hatten dank des Nachfrageüberhangs auf dem ...

Marktkommentar: "Steigende Zinsen läuten das Ende der Tech-Rallye ein"

Die erhöhte Volatilität an den Aktienmärkten ist Ausdruck zunehmender ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …