Immobilien-Investmentziele: Berlin einzige deutsche Stadt unter den weltweiten Top 20

Mit Berlin gehört eine deutsche Immobilienhochburg im ersten Quartal 2019 zum Kreis der Top 20-Investmentziele weltweit. „Während Frankfurt zumindest für den Zeitraum Januar bis Ende März aus den Top 20 gefallen ist (erstes Quartal 2018: Position 19), konnte sich die deutsche Hauptstadt auf Basis zahlreicher Gewerbeimmobilien-Transaktionen im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich mit einem Transaktionsvolumen von insgesamt 2,7 Milliarden US-Dollar immerhin auf Platz 14 (erstes Quartal 2018: Position 29) vorarbeiten“, so Timo Tschammler, CEO des Immobiliendienstleisters JLL Germany.

Untermauert werde die positive Entwicklung von Berlin im Vergleich der Märkte weltweit durch eine „herausragende Position“ unter den Top 5 beim Thema grenzüberschreitender Investitionen. Berlin gewinne an Attraktivität und werde immer mehr zum begehrten Ziel international tätiger Investoren.

Zum zweiten Mal in Folge konnte Tokio im ersten Quartal seinen Spitzenplatz in der Rangfolge der weltweit wichtigsten Investmentziele behaupten, dies trotz eines Rückgangs von 28 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Hauptsächlich auf Basis inländischer Investoren platzierte sich die japanische Hauptstadt mit 6,5 Milliarden US-Dollar knapp vor der chinesischen Metropole Shanghai (6,3 Milliarden US-Dollar), die sich mit einem Plus von 46 Prozent von Rang sechs auf die zweite Position im globalen Ranking katapultierte.

Drei der fünf größten sowie fünf der zehn größten Investmentziele stammten aus der asiatisch-pazifischen Region. Spitzenpositionen außerhalb Asiens behielten New York (Rang 3) mit 5,8 Milliarden US-Dollar und London (Rang 4 mit 5,5 Milliarden US-Dollar) - allerdings mit Einbußen von 32 beziehungsweise 17 Prozent. Mit Steigerungen von jeweils über 70 Prozent konnten das Silicon Valley, Seattle und San Francisco aufwarten und sich damit ebenfalls Plätze unter den ersten zwanzig Investmentzielen sichern.

Quelle: Pressemitteilung JLL

Jones Lang Lasalle Incorporated ist ein international tätiges Dienstleistungs-, Beratungs- und Investment-Management-Unternehmen im Immobiliensektor mit Sitz in Chicago. Das Unternehmen bietet unter der Marke JLL in mehr als 80 Ländern Dienstleistungen für Eigentümer, Nutzer und Investoren an. (TH1)

www.jll.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Merck Finck Wochenausblick: "Eher keine schnelle Lösung des Handelskonflikts USA-China"

Mit der Einführung neuer Importzölle auf US-Waren im Wert von 60 Milliarden ...

Anhaltend gute Büromarktkonjunktur in Deutschland

Die sieben größten deutschen Büromärkte blieben im ersten Quartal ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …