NN Investment Partners: Momentum der Unternehmensgewinne wieder positiv

Das Gewinn-Momentum, das die Bandbreite an Gewinnrevisionen auf Basis von Analystenprognosen misst, hat sich auf einer Skala von plus/minus eins von seinem Tiefstand von minus 0,4 im Januar auf ein aktuelles Niveau von 0,1 im Mai erholt. Das Momentum befand sich zuletzt seit September 2018 in negativem Terrain. Das schreibt der Asset Manager NN Investment Partners in einem aktuellen Marktkommentar.

Nach Ansicht von NN Investment Partners haben sich die Markttreiber in den vergangenen Wochen verschoben: von nachlassenden Rezessionsrisiken und dem Wechsel zu einer gemäßigteren Zentralbankpolitik im ersten Quartal 2019 aktuell hin zu Anzeichen für eine wirtschaftliche Belebung, die Erwartungen an eine Erholung der Aktienmärkte im zweiten Halbjahr 2019 schüren.

Patrick Moonen, Leitender Stratege des Multi-Asset-Teams von NN Investment Partners: „Die Kombination aus Wachstumsbelebung, einer niedrigen Inflation und einer lockeren Geldpolitik hat ein Umfeld erzeugt, das an ein Mini-Goldlöckchen-Umfeld erinnert. Das bedeutet natürlich auch, dass es für die Aktienmärkte schwieriger wird, ihren Anstieg darüber hinaus weiter fortzusetzen. Die aktuell erkennbaren positiven Entwicklungen müssen sich allerdings verstärken, damit die erwartete Erholung der Märkte im zweiten Halbjahr tatsächlich stattfindet. Und obwohl das Umfeld einerseits einem kleinen Goldlöckchen-Szenario ähnelt, befinden sich doch einige dunkle Wolken am Horizont. Die Wachstumsraten und damit der Ausblick für die Aktienmärkte werden stark von den politischen Entscheidungen und Ankündigungen abhängen, die in den kommenden Wochen und Monaten über den Brexit und den globalen Handel getroffen werden. Was Letzteres betrifft, sind die jüngsten Entwicklungen der Risikobereitschaft der Anleger nicht gerade zuträglich und können einen vorsichtigen Ansatz rechtfertigen.“

Quelle: Pressemitteilung NN IP

NN Investment Partners (NN IP) ist der Asset Manager der niederländischen NN Group N.V. NN Investment Partners hat seinen Hauptsitz in Den Haag und verwaltet insgesamt rund 246 Milliarden Euro Assets under Management für institutionelle Kunden und Privatanleger weltweit. (Stand: 31. Dezember 2018) (TH1)

www.nnip.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

DZ Hyp veröffentlicht Studie "Immobilienmarkt Norddeutschland 2019"

In Norddeutschland steigen die Mietpreise auf dem Wohn- und ...

Hohe Nachfrage nach Luxusimmobilien in Deutschland

Der Markt für Luxusimmobilien ist auch im vergangenen Jahr gewachsen. Das ...




Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …