Umfrage: Anleger sehen weiteres Aufwärtspotenzial beim DAX

Die Mehrheit (43 Prozent) der Privatanleger in Deutschland geht in den verbleibenden Monaten dieses Jahres von weiter steigenden oder sogar stark steigenden Kursen beim deutschen Leitindex DAX aus. 23 Prozent sind der Meinung, dass es keine größeren Veränderungen geben wird. Hingegen erwartet ein Drittel bis zum Jahresende fallende oder stark fallende Kurse beim DAX. Das sind die Kernaussagen der aktuellen Trend-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV). An der Online-Umfrage, die gemeinsam mit sechs großen Finanzportalen durchgeführt wurde, beteiligten sich 5.692 Personen. Dabei handelt es sich in der Regel um gut informierte Anleger, die als Selbstentscheider ohne Berater investieren.

„Im andauernden Niedrigzinsumfeld bleiben – gerade auch mit Blick auf die Altersvorsorge – aktiennahe Finanzprodukte attraktiv. So hat die Entwicklung des deutschen Leitindex DAX, der zu Beginn des Monats sein dreißigjähriges Bestehen feierte, in den zurückliegenden Jahren mit ordentlichen Kurssteigerungen überzeugt. Trotz geopolitischer Problemfelder bleiben die meisten Anleger für den deutschen Aktienmarkt auch weiterhin optimistisch gestimmt. Daher dürften DAX-Werte und strukturierte Wertpapiere mit DAX-Unternehmen als Basiswert auch künftig besonders gefragt sein“, so Dr. Henning Bergmann, Geschäftsführer des DDV.

Quelle: Pressemitteilung DDV

Der Deutsche Derivate Verband (DDV) ist die Branchenvertretung der führenden Emittenten strukturierter Wertpapiere in Deutschland, die mehr als 90 Prozent des deutschen Zertifikatemarktes repräsentieren. (JF1)

www.derivateverband.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

"Fehlendes Bauland und mangelndes Eigenkapital sind die größten Hemmnisse"

Aus Sicht von Christian König, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der ...

Dr. Klein: Darlehenshöhe steigt bei sinkenden Baufinanzierungszinsen

Die aktuelle Standardrate des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB) ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …