Verbraucherzentrale: Stichprobe bei zehn Geldinstituten zu Ratenkrediten

In Zeiten von Nullzinsen fürs Ersparte langen Geldinstitute bei Krediten kräftig zu. Trotz Magerzinsen bei Spareinlagen lag der Effektivzins in der Spitze bei 13,7 Prozent. Das war das Ergebnis einer Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW bei zehn Geldinstituten.

Im Check von Ende Oktober diesen Jahres wurden die Zinsen für einen festverzinslichen Musterkredit über 10.000 Euro mit vier Jahren Laufzeit sowie die Gebühren für Ratenstundung, Ratenreduzierung und vorzeitige Rückzahlung bei zehn Instituten abgefragt. Erste Überraschung laut Verbraucherzentrale: S-Kreditpartner, der laut Eigenwerbung Ratenkredite im Volumen von fünf Milliarden Euro für bundesweit mehr als 300 Sparkassen abwickelt, weigerte sich, die Fragen zu beantworten, so heißt es in einer Mitteilung der Verbraucherzentrale. Daher mussten sich die Tester auf die Zins- und Preisinformationen stützen, die das Unternehmen zu seinem „S-Kredit-per-Klick“ online vorhält.

Einen Einheitszins für alle Kunden boten mit Comdirect (3,65 Prozent effektiv) und ING (3,79 Prozent effektiv) nur zwei der zehn Banken. Alle anderen machten die Höhe des Zinses von der Bonitätseinstufung der Kunden abhängig - und das teils mit großen Spannen.

Bei der Targobank reichte die Bandbreite von 2,45 bis 13,7 Prozent Effektivzins. Beim Musterkredit bedeutete das: Kunden mit Top-Bonität zahlten insgesamt 502 Euro Zinsen, für Kunden mit geringer Bonität stiegen die Kosten auf mehr als das Fünffache: 2.855 Euro. Deutsche Bank, S-Kreditpartner und TeamBank („EasyCredit“) als Kreditabwickler der Genossenschaftsbanken verlangten einen bonitätsabhängigen Maximalzins von 10,99 Prozent. Dass es auch günstiger gehe, zeige die Norisbank: Die Zinsspanne lag zwischen effektiven 2,9 und 7,8 Prozent.

Wer einen Ratenkredit vorzeitig zurückzahlt, muss mit einer Vorfälligkeitsentschädigung rechnen. Die Höhe hat der Gesetzgeber begrenzt. Bis zu ein Prozent der außerplanmäßigen Rückzahlungssumme dürfen Banken verlangen, bei maximal zwölf Monaten Restlaufzeit die Hälfte. Postbank, Deutsche Bank und ING verzichteten auf diesen Gebührenposten.

Verwirrend waren laut Verbraucherzentrale NRW hingegen die Regelungen bei anderen Banken. Comdirect beispielsweise wollte auf die Vorfälligkeitsentschädigung nur verzichten, falls nach der Sondertilgung mindestens ein Kredit in Höhe von „mehr als ein Euro“ übrig blieb. Norisbank-Kunden wiederum durften kostenlos höchstens 50 Prozent des aktuellen Saldos extra tilgen. Die Targobank akzeptierte 80 Prozent gebührenfreie Sondertilgung – außer beim Basis-Kredit, wo stets eine Entschädigung kassiert wurde.

Dagegen zeigten sich alle befragten Banken gesprächsbereit, wenn es eng wird mit der Rückzahlung. Sie gewährten im Notfall eine Ratenstundung oder -reduzierung. Dadurch verlängert sich die Laufzeit des Kredits, was zu insgesamt höheren Zinskosten führt. Ganz ohne weitere Extrakosten war diese Hilfe nur bei Commerzbank, ING, Postbank und TeamBank zu haben. Im Preisverzeichnis von S-Kreditpartner war eine gebührenfreie Ratenaussetzung zu finden.

Quelle: Pressemitteilung Verbraucherzentrale NRW

Der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation von 41 deutschen Verbraucherverbänden. Der im Jahr 2000 gegründete Verbraucherverband vertritt die Interessen der Verbraucher gegenüber Politik, Verwaltung, Justiz, Wirtschaft und Öffentlichkeit. (mb1)

www.vzbv.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Comdirect Fintech-Studie: China dominiert Fintech-Szene

Die deutsche Fintech-Szene hat 2018 so viel Wagniskapital eingesammelt wie ...

EM-Unternehmensanleihen: "Die Fundamentaldaten sind weiterhin positiv"

Unternehmensanleihen aus Schwellenländern (Emerging Markets, EM) sollten in ...



Mit der Nutzung der DFPA-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …