Börse Hamburg mit neuem Börsenrat

Auf der konstituierenden Sitzung am 7. Februar 2020 wurde Dr. Friedhelm Steinberg erneut als Vorsitzender des Börsenrates der Börse Hamburg bestätigt. Er steht damit zum fünften Mal in Folge an der Spitze des Gremiums. Zu Stellvertretern beziehungsweise zur Stellvertreterin wurden Frank Brockmann (Mitglied des Vorstandes der Hamburger Sparkasse AG), Silke Grimm (Mitglied des Vorstandes der Euler Hermes Deutschland Niederlassung der Euler Hermes SA), Christian Kalischer (Mitglied des Vorstandes der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG), Frank Schriever (Leiter Wealthmanagement Deutschland der Deutsche Bank AG) sowie Marcus Vitt (Sprecher des Vorstandes der Donner & Reuschel Aktiengesellschaft) bestimmt.

Der Börsenrat ist das zentrale Organ der Börse Hamburg. Er ist unter anderem für die Bestellung und Überwachung der Geschäftsführung zuständig und erlässt die wichtigsten Regelwerke. Das Gremium besteht aus Vertretern von Kreditinstituten, Skontroführern, Market Makern, der Anlegerschaft und Unternehmen, deren Wertpapiere an der Börse Hamburg zugelassen sind, sowie Vertretern sonstiger betroffener Wirtschaftsgruppen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Börse Hamburg

Die Börse Hamburg ist der führende Börsenplatz für den Handel mit offenen, aktiv gemanagten Fonds in Deutschland. Anleger können börsentäglich zwischen 8 Uhr und 20 Uhr rund 4.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu aktuellen Preisen handeln.

www.boersenag.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Der Investment- und Asset- Manager KGAL bietet Kunden ein Location Rating zur ...

Der Maklerpool Fonds Finanz arbeitet ab sofort mit Hansekuranz Kontor ...