Deutsche Börse übernimmt ESG-Datenanbieter

Die Deutsche Börse erwirbt in Partnerschaft mit dem aktuellen Management und der Private-Equity-Gesellschaft Genstar Capital eine Mehrheitsbeteiligung von circa 80 Prozent an Institutional Shareholder Services Inc. (ISS), einem US-Anbieter von Governance-Lösungen, ESG-Daten und Analytik. Genstar Capital und das aktuelle Management von ISS werden mit circa 20 Prozent an ISS beteiligt bleiben. Der Transaktion liegt eine Bewertung von 2.275 Millionen US-Dollar (1.925 Millionen Euro) von ISS zu Grunde. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Halbjahr 2021 erwartet, vorbehaltlich erforderlicher regulatorischer Freigaben.

Die Akquisition ermögliche es der Deutschen Börse und ISS gemeinsam die weltweiten Wachstumschancen zu nutzen, die sich durch den Trend zu nachhaltigen Investments bieten. ISS bedient mehr als 4.000 Kunden, darunter weltweit führende institutionelle Investoren, die die objektiven und unabhängigen Daten und Research-Lösungen für Governance und Nachhaltigkeit des Unternehmens nutzen. Mit der einzigartigen ESG- und Datenexpertise von ISS entwickele sich die Deutsche Börse zu einem führenden globalen Anbieter von ESG-Daten. Gleichzeitig könne ISS von der Infrastruktur und dem internationalen Indexgeschäft der Gruppe Deutsche Börse profitieren. Das derzeitige Führungsteam mit dem CEO Gary Retelny werde in die Transaktion investieren und auch nach dem Abschluss die Geschäfte von ISS führen.

Retelny kommentiert: „Die führenden Marken und Lösungen der Deutschen Börse passen sehr gut zu den Angeboten von ISS in den Feldern ESG, Governance, Index und Marktresearch. Wir glauben, dass die Verknüpfung der ESG-Daten von ISS mit Stoxx-Indizes das Potenzial hat, um neue, leistungsstarke und innovative Lösungen zu entwickeln. Basierend auf einzigartigen Datensätzen können wir die sich weiterentwickelnden Investmentanforderungen unserer Kunden erfüllen. Bei ISS freuen wir uns darauf, nun gemeinsam mit der Deutschen Börse und mit Genstar Capital auf dem weltweiten Erfolg unserer diversifizierten Geschäftsaktivitäten aufzubauen. Wie in den vergangenen mehr als 35 Jahren bleiben wir auch weiterhin unserer Verpflichtung treu, unseren Kunden weltweit Daten, Analysen und Research allerhöchster Qualität zu bieten.“ (DFPA/jpw1)

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Börse

Die Deutsche Börse AG ist internationale Börsenorganisation und Anbieter von Marktinfrastruktur mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Ihre Geschäftsfelder reichen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Börsenhandel. Dazu zählen die Zulassung, der Handel, das Clearing und die Verwahrung von Finanzinstrumenten, die Bereitstellung von Marktdaten sowie das Management von Sicherheiten und Liquidität. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 6.500 Mitarbeiter an 38 Standorten weltweit.

www.deutsche-boerse.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die ING Deutschland integriert die 2018 übernommene Kreditplattform Lendico ...

Der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB Holding hat im ersten Halbjahr ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt