Deutsches und Schweizer Fintech vertiefen strategische Partnerschaft

Die beiden Fintech-Unternehmen Niiio Finance Group und die in der Schweiz ansässige 3rd-eyes werden nach einem erfolgreichen ersten Jahr ihre bestehende Partnerschaft vertiefen. Ziel der Kooperation ist die gemeinsame Vermarktung eines Marktplatzes für Finanzdienstleistungen in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Diese zukunftsweisende Infrastruktur wird aktuell von der Niiio Finance Group konzipiert.

Bereits seit einem Jahr arbeiten die Niiio Finance Group und 3rd-eyes an der nachhaltigen Erschließung des DACH-Marktes. Jetzt sei es Zeit, den nächsten Schritt in dieser zukunftsweisenden Partnerschaft zu gehen. Gemeinsam bieten die beiden Fintechs neue Lösungs- und Vermarktungsansätze beim Thema Digitalisierung des Vermögensmanagements.

Besonders hervorzuheben ist der von Niiio projektierte Marktplatz für White-Label-Software. Diese Infrastruktur werde sämtlichen Akteuren am Finanzmarkt zugänglich sein. Sein plattformbasiertes Geschäftsmodell biete die Möglichkeit, unterschiedliche Angebote transparent miteinander zu vergleichen und auf Wunsch Anbieter für Finanzdienstleistungen ohne größeren Aufwand zu wechseln. „Mit der Vermarktung eines Marktplatzes für Finanzdienstleistungen in DACH, wollen Niiio und 3rd-eyes die Digitalisierung der Branche deutlich vereinfachen. So wird es möglich, breitere Bevölkerungsschichten in die Lage zu versetzen eine professionelle Vermögensberatung in Anspruch zu nehmen“, sagt Johann Horch, CEO der Niiio Finance Group.

Kern des Marktplatzes ist eine API-Infrastruktur, die Datenzugriffe unterschiedlicher Software-Anbieter standardisiert und somit ein schnelles und sicheres Anbinden beziehungsweise Integrieren ermöglicht. Darüber hinaus erfolgt eine Prüfung der jeweiligen Anbieter, die innerhalb des Marktplatzes aktiv werden wollen, um ein Höchstmaß an professionelle Dienstleistungen sicherzustellen", so Kris Grgurevic, Vorstand der Niiio Finance Group.

Neben Banken und Vermögensverwaltern, die innerhalb des Marktplatzes unterschiedliche Angebote transparent miteinander vergleichen könnten, profitierten auch Fintechs und Softwarehäuser von dem White-Label-Marktplatz. Diese könnten über die Plattform ihre Software sofort und ohne Umwege Kunden zugänglich machen. „Gemeinsam mit Niiio planen wir den Wandel des Vermögensplanungs-Marktes hin zu einem verbesserten, jedoch ebenso automatisierten, fairen und kostengünstigen Angebot“, betont Stephanie Feigt, CEO der 3rd-eyes.

Quelle: Pressemitteilung Niiio Finance Group

Die Niiio Finance Group AG ist auf digitale Dienste für die digitale Zukunft des Bankings spezialisiert. Neben dem Robo-Advisor gehören auch eine Community-Plattform und API-Banking-Tools dazu. (TH1)

www.niiio.finance

Zurück

Beratung und Vertrieb

Wie am 25. Juni 2019 mitgeteilt, hat die Bellevue Group verschiedene ...

Merck Finck Privatbankiers ist neuer Partner von Deposit Solutions, Betreiber ...