Erste Kooperation zwischen Sparda-Bank und R+V geschlossen

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg arbeitet beim Vertrieb von Altersvorsorge-Produkten künftig exklusiv mit der R+V Versicherung zusammen. Es ist das erste Mal, dass eine Sparda-Bank in Deutschland mit dem Versicherer der Genossenschaftlichen Finanz-Gruppe kooperiert. „Mit der R+V Versicherung ist es uns gelungen, einen professionellen Kooperationspartner für Lebens- und Rentenversicherungen zu finden. Damit werden wir zum umfassenden Fürsprecher für unsere Kunden in Sachen Geldanlage, Vorsorge und Absicherung“, sagt Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg.

„Wir freuen uns sehr, die Sparda-Bank Baden-Württemberg als eine der größten auf Privatkunden spezialisierten Geldinstitute Deutschlands als Partner gewonnen zu haben“, erklärt Jens Hasselbächer, Vertriebsvorstand der R+V Versicherung. „Unsere gemeinsamen genossenschaftlichen Wurzeln sind für diese Zusammenarbeit eine hervorragende Basis. Die Kunden können vom umfassenden Altersvorsorge-Angebot der genossenschaftlichen Finanz-Gruppe profitieren.“

Die Sparda-Bank BW bietet ihren rund 708.000 Kunden künftig das gesamte R+V-Portfolio an Produkten rund um Altersversorgung, Vermögensaufbau und Vermögensabsicherung direkt an. Schaden- und Unfallversicherungen können die Kunden über die Sparda Versicherungsservice GmbH mit der unabhängigen Versicherungsplattform „meine Versicherungswelt“ abschließen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Sparda Bank Baden-Württemberg

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG ist mit einer Bilanzsumme von rund 13,7 Milliarden Euro und über 530.000 Mitgliedern die größte Genossenschaftsbank in Baden-Württemberg und bundesweit die zweitgrößte. Sie ist im Jahr 1999 aus der Fusion der Sparda-Banken in Karlsruhe und Stuttgart hervorgegangen.

www.sparda-bw.de

D Die R+V Versicherung ist mit 8,6 Millionen Kunden einer der größten Versicherer Deutschlands für Privat- und Firmenkunden und gehört zur Genossenschaftlichen Finanz-Gruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Die R+V Gruppe erzielte im Jahr 2018 Beitragseinnahmen von 16,9 Milliarden Euro und beschäftigte bundesweit mehr als 15.600 Mitarbeiter.

www.ruv.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die Idee, Anlegern möglichst gute Anlageentscheidungen zu ermöglichen, eint ...

Im Januar 2019 hatte der Vermögensmanager Lunis bekanntgegeben, dass seine ...