Erste Kooperation zwischen Sparda-Bank und R+V geschlossen

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg arbeitet beim Vertrieb von Altersvorsorge-Produkten künftig exklusiv mit der R+V Versicherung zusammen. Es ist das erste Mal, dass eine Sparda-Bank in Deutschland mit dem Versicherer der Genossenschaftlichen Finanz-Gruppe kooperiert. „Mit der R+V Versicherung ist es uns gelungen, einen professionellen Kooperationspartner für Lebens- und Rentenversicherungen zu finden. Damit werden wir zum umfassenden Fürsprecher für unsere Kunden in Sachen Geldanlage, Vorsorge und Absicherung“, sagt Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg.

„Wir freuen uns sehr, die Sparda-Bank Baden-Württemberg als eine der größten auf Privatkunden spezialisierten Geldinstitute Deutschlands als Partner gewonnen zu haben“, erklärt Jens Hasselbächer, Vertriebsvorstand der R+V Versicherung. „Unsere gemeinsamen genossenschaftlichen Wurzeln sind für diese Zusammenarbeit eine hervorragende Basis. Die Kunden können vom umfassenden Altersvorsorge-Angebot der genossenschaftlichen Finanz-Gruppe profitieren.“

Die Sparda-Bank BW bietet ihren rund 708.000 Kunden künftig das gesamte R+V-Portfolio an Produkten rund um Altersversorgung, Vermögensaufbau und Vermögensabsicherung direkt an. Schaden- und Unfallversicherungen können die Kunden über die Sparda Versicherungsservice GmbH mit der unabhängigen Versicherungsplattform „meine Versicherungswelt“ abschließen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Sparda Bank Baden-Württemberg

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG ist mit einer Bilanzsumme von rund 13,7 Milliarden Euro und über 530.000 Mitgliedern die größte Genossenschaftsbank in Baden-Württemberg und bundesweit die zweitgrößte. Sie ist im Jahr 1999 aus der Fusion der Sparda-Banken in Karlsruhe und Stuttgart hervorgegangen.

www.sparda-bw.de

D Die R+V Versicherung ist mit 8,6 Millionen Kunden einer der größten Versicherer Deutschlands für Privat- und Firmenkunden und gehört zur Genossenschaftlichen Finanz-Gruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Die R+V Gruppe erzielte im Jahr 2018 Beitragseinnahmen von 16,9 Milliarden Euro und beschäftigte bundesweit mehr als 15.600 Mitarbeiter.

www.ruv.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Im Rahmen der PROBERATER-Initiative hat die DFPA Deutsche Finanz Presse ...

Das 15. Spitzentreffen der deutschen Vermittlerschaft verabschiedete am 10. ...