Family-Office-Branche organisiert sich international

Der französische Family-Office-Verband AFFO und die Associazione Italiana Family Officer AIFO geben die Gründung der International Federation of Family Offices (IFFO) bekannt. Die IFFO ist ein internationaler Verband, der die nationalen Family-Office-Verbände aus allen Ländern zusammenbringen will, um zur internationalen Entwicklung der Family-Office-Aktivitäten beizutragen. Ziel ist es, einen Rahmen für den gemeinsamen Austausch zu schaffen und um zu verstehen, wie Family Offices in jedem Land funktionieren.

Bereits seit vielen Jahren trifft sich der AFFO mit seinen ausländischen Kollegen, um die Arbeitsweise und die Besonderheiten der Family Offices in den einzelnen Ländern besser zu verstehen. Nach New York, Singapur, Hongkong, London, Frankfurt und Hamburg besuchte der AFFO im November 2019 Mailand, um sich mit italienischen Family Offices zu treffen. Im Anschluss an dieses Treffen haben der AFFO und die AIFO beschlossen, gemeinsam eine Föderation zu gründen, um die bestehenden Family Office-Verbände der einzelnen Länder zusammenzuführen.

Jean-Marie Paluel-Marmont, Präsident von IFFO und AFFO: „Im heutigen Geschäftsumfeld wachsen Unternehmen stark und Ausstiege aus Firmen erfolgen immer schneller. In diesem Zusammenhang kommt es häufiger zur Umwandlung von Familienunternehmen, und die Erben von Unternehmern müssen sich mit der Notwendigkeit auseinandersetzen, das geerbte Vermögen zu erhalten und zu pflegen. Die Aufgabe der IFFO wird es daher sein, sowohl ein internationales, zusammenhängendes Netzwerk von Fachleuten zu schaffen, die sich mit den Aktivitäten des Family Offices beschäftigen, als auch die Interaktion mit verwandten oder benachbarten Berufsgruppen zu erleichtern, alles im Interesse der Familien. So können Familienunternehmen und ihre Eigentümer in ihrer internationalen Entwicklung besser unterstützt werden.“

Die IFFO strebt schließlich die Entwicklung spezifischer Aktivitäten an, wie beispielsweise eine internationale Studie über den Berufsstand der Family Offices: Fortschritt und Entwicklung, Wachstum, aktuelle Trends; die internationale Ausweitung des jährlich durchgeführten AFFO-Barometers (Meinungsumfrage unter den Mitgliedern und Akteuren der Family-Office-Branche, um die Präferenzen von Familien und Family Offices bei ihren Investitionsentscheidungen für das vergangene und das kommende Jahr zu ermitteln) sowie Treffen zwischen den Mitgliedern der nationalen Verbände.

Jeder nationale Verband kann dem IFFO mit Zustimmung des Vorstands beitreten, der sich derzeit aus zwei französischen, zwei italienischen und einem englischen Mitglied zusammensetzt (siehe unten). Es wurde beschlossen, keinem einzelnen Verband pro Land Exklusivität zu gewähren. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung IFFO

Die International Federation of Family Offices (IFFO) ist ein internationaler Verband, der die nationalen Family-Office-Verbände aus allen Ländern zusammenbringen will, um zur internationalen Entwicklung der Family-Office-Aktivitäten beizutragen. IFFO wurde im Oktober 2020 als gemeinnützige Organisation nach dem französischen Gesetz von 1901 gegründet.

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird alles daransetzen, deutliche ...

Das Berliner Fintech Linus Digital Finance konnte 2020 das Volumen neu ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt