FlatexDegiro meldet stärkstes Wachstumsjahr der Unternehmensgeschichte

Der Retail-Online-Broker FlatexDegiro erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 261,5 Millionen Euro und konnte damit den Rekordwert aus dem Vorjahr nahezu verdoppeln. Das Adjusted EBITDA stieg um über 200 Prozent auf 114,0 Millionen Euro. Gleichsam konnte auch der Operative Cashflow auf 141,5 Millionen Euro (plus 211 Prozent) gesteigert werden. Zum Jahresende 2020 vertrauten Kunden FlatexDegiro Einlagen im Gesamtwert von rund 32 Milliarden Euro an (Vorjahr: 15 Milliarden Euro). Die Eigenkapitalausstattung konnte der Konzern mit einem Anstieg von 145 Prozent auf 446 Millionen Euro ausbauen. Die Rendite auf das materielle Eigenkapital erreichte 68 Prozent.

„2020 war das bislang herausragendste Jahr in unserer Firmengeschichte. Mit der Übernahme von Degiro haben wir das Tor zu Europa aufgestoßen, mit dem erfolgreichen Start von flatex-next eine neue Wachstumsphase in Deutschland eingeleitet, mit dem Uplisting in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und der Aufnahme in den SDAX das Parkett des internationalen Kapitalmarkts betreten“, fasst Frank Niehage, CEO von FlatexDegiro, die Weiterentwicklung des Online-Brokers im zurückliegenden Geschäftsjahr zusammen. „Als Europas größter und am schnellsten wachsender Online-Broker für Privatanleger sind wir ideal positioniert, um gemeinsam für unsere Kunden etwas Einmaliges aufzubauen. Damit läuten wir eine neue Ära des Online-Brokerage in Europa ein.“

Nachhaltiges Kundenwachstum und eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Anleger führten dazu, dass FlatexDegiro als erster europäischer Retail-Online-Broker 75 Millionen Transaktionen (pro forma) abgewickelt hat.

„Unser einzigartiges und hoch profitables Wachstum bringt uns unserer Vision, für über drei Millionen Kunden weit über 100 Millionen Transaktionen jährlich abzuwickeln, rapide näher. 2020 haben uns rund eine halbe Million Neukunden ihr Vertrauen ausgesprochen, mehr als jedem anderen Online-Broker in Europa. Durch die herausragende Skalierbarkeit unseres Geschäftsmodelles haben wir unsere Cost-Income-Ratio auf extrem niedrige 46 Prozent reduziert und unseren Gewinn je Aktie auf 2,18 Euro nahezu verdreifacht“, sagt Muhamad Chahrour, CFO von FlatexDegiro. „FlatexDegiro ist bereits heute vollkommen netto-schuldenfrei. Unser hoher operativer Cashflow, der 2020 bei über 140 Millionen Euro lag, ermöglicht es uns auch in Zukunft, unseren Unternehmenswert organisch wie anorganisch aus eigener Kraft zu steigern. Wir nehmen weiter Fahrt auf.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung FlatexDegiro

Die FlatexDegiro AG betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Das Unternehmen wurde im April 2006 gegründet. Seit der Übernahme von Degiro im Juli 2020 ist Flatex einer der größten Online-Broker Europas.

www.flatexdegiro.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die Bank für Sozialwirtschaft (BFS) und der Technologie- und ...

Cloudbrixx, Spezialist für die Prozess- und Workflow-Digitalisierung im Bau- ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt