FlatexDegiro meldet "starkes Wachstum und hohe Profitabilität in herausforderndem Marktumfeld"

Der Online-Broker FlatexDegiro erwartet im ersten Halbjahr 2022 ein vorläufiges Konzernergebnis über dem Wert des Gesamtjahres 2021 (Gesamtjahr 2021: 51,6 Millionen). Laut Unternehmensangaben führte der Umsatz je Transaktion von 5,31 Euro (erstes Halbjahr 2021: 4,27 Euro) und das Kundenwachstum zu stabilen und nachhaltigen vorläufigen Umsatzerlösen von 209,6 Millionen Euro (erstes Halbjahr 2021: 226,1 Millionen Euro; minus 7,3 Prozent). Das vorläufige operative Ergebnis (EBITDA) legte um 67,5 Prozent auf 89,1 Millionen Euro zu (erstes Halbjahr 2021: 53,2 Millionen Euro), bei einer EBITDA-Marge von 42,5 Prozent (erstes Halbjahr 2021: 23,5 Prozent). FlatexDegiro erwartet in den ersten sechs Monaten dieses Jahres einen operativen Cashflow von rund 70 Millionen Euro.

Frank Niehage, CEO von FlatexDegiro: „Das erste Halbjahr 2022 war für alle Akteure am Kapitalmarkt eine Herausforderung FlatexDegiro außerordentlich solide operative Entwicklung in diesem Umfeld spricht für die nachhaltige Stärke unseres Geschäftsmodells und insbesondere für die hohe Qualität und Loyalität unserer Kunden. Auch weiterhin wachsen wir in der Neukundengewinnung schneller als jeder Wettbewerber, sogar erheblich schneller als drei führende europäische Vergleichsunternehmen zusammen. Wo andere teils drastisch Personal abbauen, stellen wir weiter ein. Dies ist das solide Fundament um unseren mittlerweile 2,3 Millionen Kunden weiterhin unseren besten Service bieten zu können, sowie um dem Wachstum der kommenden Jahre gerecht zu werden. Die starke Steigerung des operativen Ergebnisses (EBITDA) im ersten Halbjahr 2022 auf 89,1 Millionen Euro und ein Halbjahres-Konzernergebnis über dem Gesamtjahreswert 2021 belegen, wie profitabel und cash-generierend wir als wachstumsstarker Marktführer agieren.“

Muhamad Chahrour, CFO von FlatexDegiro und CEO von Degiro: „In der aktuellen Marktphase trennt sich die Spreu vom Weizen. Die Handelsaktivität der Privatanleger hat sich wieder auf ein Niveau normalisiert, das wir aus Zeiten vor Covid kennen. Das erhöht den Druck auf Geschäftsmodelle mit einer Fokussierung auf unerfahrene Erstanwender, die sich zu großen Teilen wieder komplett zurückgezogen haben. Verblieben sind Kunden mit großer Affinität zum Sparen und Investieren, auf die wir uns seit fünfzehn Jahren fokussiert haben. Dies sind die Kunden, die wir mit unserem herausragenden Produktangebot, einer verlässlichen und sicheren deutschen Banking-Plattform sowie marktführenden Handelsgebühren überzeugen wollen. Das sind aktuell die Marktphasen, in denen mit nachhaltigen Marketingstrategien Marktanteile gewonnen werden. Mit dem neu eingegangenen Sponsoring des FC Sevilla werden wir die Markenbekanntheit von DEGIRO in Spanien, dem mit knapp einer Viertel Millionen Kundenaccounts mittlerweile zweitgrößten Markt von DEGIRO und einem unserer wichtigsten Wachstumsmärkte, erheblich ausbauen – mit Kundenakquisitionskosten auf Vor-Covid-Niveau.“

Das Management bestätigt seine Prognose, im Gesamtjahr 2022 zwischen 600.000 und 700.000 Neukundenaccounts (brutto) gewinnen zu können. Der Vorstand erwartet, im Jahr 2022 einen Umsatz von 400 bis 440 Millionen Euro zu erzielen, der damit auf Niveau des Rekordjahres 2021 liegt (2021: 417,6 Millionen Euro). Der durchschnittliche Umsatz je Transaktion wird mit über fünf Euro über dem Vorjahresniveau (2021: 4,59 Euro) erwartet. Daraus ergibt sich eine voraussichtliche Anzahl abgewickelter Transaktionen von 75 bis 85 Millionen im Jahr 2022. Aufgrund einer verbesserten Monetarisierung geht der Vorstand davon aus, im Gesamtjahr 2022 eine Adjusted EBITDA-Marge auf Vorjahresniveau zu erzielen (2021: 42,4 Prozent). Positive Ergebniseffekte aus der für den Spätsommer/Herbst geplanten Ausweitung des Kundenangebots um digitale Vermögensverwaltung, dem Handel von Kryptowährungen sowie erwarteten Zinsanpassungen der Europäischen Zentralbank sind in dieser Erwartung noch nicht reflektiert. (DFPA/JF1)

Die FlatexDegiro AG betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Das Unternehmen wurde im April 2006 gegründet. Seit der Übernahme von Degiro im Juli 2020 ist Flatex einer der größten Online-Broker Europas.

www.flatexdegiro.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

Seit dem 1. Oktober 2022 ist Ian Banwell (59) Chief Executive Officer (CEO) der ...

Der Immobilienberater Engel & Völkers Commercial in Berlin ist seit August ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt