Fonds Finanz COO wechselt zu Smart Insurtech

Matthias Hansen wird zum 1. März 2020 als Mitglied in den Vorstand von Smart Insurtech, dem Betreiber der Versicherungsplattform Smart Insur, berufen. Hansen verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Financial Services (Versicherungen und Banken) und war zuletzt als Chief Operating Officer (COO) Mitglied der Geschäftsleitung bei der Fonds Finanz Maklerservice GmbH.

„Matthias Hansen ist eine Führungspersönlichkeit, die als gelernter Bankkaufmann und Diplom-Wirtschaftsinformatiker Wissen über branchenspezifische Zusammenhänge und entsprechende Erfahrung mit der erfolgreichen Gestaltung von Transformationsprozessen verbindet“, berichtet Stephan Gawarecki, Aufsichtsratsvorsitzender von Smart Insurtech. „Damit ist er eine ideale Ergänzung für unser Vorstandsteam und wird aus dieser Funktion heraus die Digitalisierung der Versicherungsbranche durch unsere anbieterunabhängige Versicherungsplattform Smart Insur weiter voranbringen.“

Hansen blickt insgesamt auf über 20 Jahre Expertise im Aufbau und Führen von internationalen und interdisziplinären Management-Teams für plattform- und vertragsbasierte Geschäftsmodelle in den Branchen Financial-Services, Online und Telekommunikation zurück. Vor seiner Verantwortung als COO bei der Fonds Finanz war Hansen bei Kabel Deutschland Bereichsleiter Operations und Development Direktvertrieb B2C. Zwischen 2007 und 2010 war er begleitend zu seinem Zweitstudium zum Master of Science in Coaching und Unternehmensführung als Managementberater für Organisations- und Teamentwicklung tätig. Zuvor entwickelte er als Projekt- und Interimsmanager bei der Allianz testierfähige Prozess- und Systemstandards im Finanzbereich und trug als Mitglied des internationalen Roll-Out Managementteams maßgeblich zur Umsetzung bei rund 1.000 in- und ausländischen Einheiten bei. Weitere Stationen mit Fokus strategischer und operativer Neuausrichtung waren als COO bei Dynamic Markets GmbH und als Principal Consultant bei PriceWaterhouse Coopers Managementberatung. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Smart Insurtech

Die Smart Insurtech AG betreibt mit Smart Insur eine webbasierte Versicherungsplattform zur Verwaltung und Beratung von Versicherungs- und Vorsorgeprodukten beziehungsweise -verträgen. Die Smart Insurtech AG ist eine 100-prozentige Tochter der Hypoport AG, die mehr als 1.800 Mitarbeiter in ganz Deutschland beschäftigt und im Jahr 2018 einen Umsatz von 266 Millionen Euro erwirtschaftet hat.

www.smartinsurtech.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Der Finanzdienstleistungskonzern Hypoport verzeichnete im ersten Halbjahr 2020 ...

Der Aufsichtsrat der Deutschen Hypothekenbank (Deutsche Hypo) hat Christian Veit ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt