Geschäftsführender Gesellschafter verlässt IVFP

Frank Nobis, seit über 15 Jahren Gesellschafter und Geschäftsführer der Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH (IVFP) und Gründungsgesellschafter der IT-Tochter Software für Vorsorge und Finanzplanung GmbH & Co. KG, verlässt die Geschäftsführung zum Jahresende 2019.

Nobis: „Gemeinsam mit meinen Geschäftspartnern und unserem tollen Team haben wir ein leistungsstarkes Analyse- und Beratungshaus und einen innovativen Softwaredienstleister aufgebaut. Mit Anfang 50 möchte ich mich aber einer neuen Idee mit voller Kraft widmen. Ich kann nur so viel verraten: es geht um die Gründung eines Fintec-Unternehmens, das die bAV digital erlebbar macht und dadurch den Absatz von Altersvorsorgeprodukten zukunftsweisend weiterentwickelt.“

„Mit Frank Nobis verlässt uns ein Weggefährte, der unser Unternehmen maßgeblich geprägt und die positive Entwicklung mitbegründet hat. Wir bedauern seine Entscheidung sehr, danken ihm für die gemeinsame Zeit, seinen Einsatz für unser IVFP und wünschen ihm für den Aufbau seines neuen Unternehmens viel Erfolg. Wir freuen uns, dass uns Frank Nobis als Beirat des IVFP weiterhin beratend zur Verfügung stehen wird und dadurch dem Unternehmen verbunden bleibt“, so Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Gesellschafter und Vorsitzender des Beirats des IVFP. (DFPA/jpw1)

Quelle: Pressemitteilung IVFP

Die Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH (IVFP) mit Sitz in Altenstadt an der Waldnaab ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Analyseunternehmen für private und betriebliche Vorsorgeprodukte. Das 2001 gegründete Unternehmen bewertet Produkte und Beratungsprozesse, bietet Finanzdienstleistern fachliche Strategieberatung, entwickelt Altersvorsorge-Beratungssoftware und bietet ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren an.

www.ivfp.de

www.vorsorge-finanzplanung.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Im Januar 2019 hatte der Vermögensmanager Lunis bekanntgegeben, dass seine ...

Mit dem Abschluss einer mehrtägigen Investoren-Roadshow, hat die Jung, DMS ...